Samstag, 1. Juli 2017

Sanftheit? | Garnier - Wahre Schätze - Sanfte Hafermilch

Bereits vor einigen Monaten habe ich mir aus der Garnier Wahre Schätze Serie Sanfte Hafermilch das Beruhigende Shampoo und die Spülung gekauft. Die Review dazu bin ich euch noch schuldig, aber ich hatte einfach so wenig Zeit, dass ich beim besten Willen nicht dazu gekommen wäre. Als Hauptzutaten beinhaltet diese Serie seidige Reiscreme und sanfte Hafermilch, also eine schonende Formel die sich besonders gut für empfindliche Kopfhaut und ebenso empfindliches Haar eignen soll.
 
Shampoo: Inhalt 250ml - Preis 2.85€ - Haltbarkeit 12 Monate
Spülung: Inhalt 200ml - Preis 2.85€ - Haltbarkeit 12 Monate

Laut Garnier verspricht das milde Shampoo eine beruhigende Wirkung auf die Kopfhaut und die Versorgung des Haares mit Feuchtigkeit. Die Pflegelinie ist wie schon gesagt für empfindliches Haar, sie enthält natürlich pflegende Extrakte, sorgt für intensive Feuchtigkeit, beruhigt, schützt, pflegt und soll geschmeidiges schönes Haar zaubern. Darüber hinaus enthält die Reihe keine Parabene, was wohl punkto Haarpflege immer wichtiger wird. Bei der Spülung handelt es sich um einen parabenfreien Conditioner, mit schwereloser Pflegerezeptur, der das Austrocknen der Haare verhindert und com Ansatz bis in die Spitzen schützt. Soweit also die Angaben von Garnier. 

Was die Aufmachung geht hat Garnier mit der gesamten Wahre Schätze Linie wohl voll ins Schwarze getroffen, denn die unterschiedlich gestalteten Flaschen sehen einfach klasse aus. So auch die Sanfte Hafermilch, die sich in einer undurchsichtigen weißen Plastikflasche mit hellrosa leicht glänzendem Deckel befindet. Über die wirklich großzügige Öffnung lässt sich das flüssige weiße Shampoo gut entnehmen. In den Haaren ist die Textur im Nu gut aufgeschäumt und verströmt dabei einen total cremigen, süßen Duft, welcher mich tatsächlich auch an Reiscreme denken lässt. Die Hafermilch rieche ich persönlich nicht heraus, wenngleich das Aroma leicht milchig rüberkommt. In der Flasche finde ich dieses Aroma wirklich sehr gelungen, aber ich war etwas überrascht, dass dieser Duft auch nach dem Haarewaschen sehr stark im trockenen Haar wahrnehmbar ist. Ich kann es kaum glauben, dass ich das nun wirklich schreibe, aber mir persönlich ist dieser Nach-der-Haarwäsche-Duft einfach viel zu stark und aufdringlich. Obwohl die Hafermilch für empfindliche Kopfhaut konzipiert ist, habe ich sie einfach nicht vertragen und darauf immer wieder Pickelchen bekommen. Wahrscheinlich vertrage ich einen der Inhaltsstoffe der Formulierung nicht. An meinen Haaren hat das Shampoo auch übringens auch nicht viel bewirkt, sie sahen einfach aus wie immer. Sehr schade wie ich finde.

Die Spülung hat eine Flasche die nur auf dem Deckel abgestellt werden kann, was der etwas festeren weißen Cremetextur natürlich zu gute kommt. Die Creme lässt sich aber gut in den Haarlängen verteilen und haftet durch diese Textur natürlich auch gut am Haar. Nach einer kurzen Einwirkzeit spüle ich das Produkt aus, wobei auch die Spülung mit diesem sehr ausgeprägten Aroma versehen wurde. Nach der Anwendung lassen sich die Haarlängen dank diesem Conditioner etwas leichter entwirren und ausbürsten. Sonst habe ich auch hier, abgesehen vom starken Duft, keine spezielle Wirkung feststellen können. 

Natürlich werde ich die Spülung noch aufbrauchen, das Shampoo ist glücklicherweise schon leer. Leider ist die verlockende Hafermilch wirklich nichts für mich, da ich die Formulierung schlichtweg nicht vertrage auch mir auch der Duft einfach zu prägnant ist. 

Zum Glück gibt es ja noch so viele andere Sorten der Wahren Schätze, von denen ich sicherlich bald eine andere ausprobieren werde. Welche Erfahrungen habt ihr damit und welche Sorte ist euch die liebste?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha