Mittwoch, 26. Juli 2017

Rasieren für makellose Beine | Nivea - Protect & Shave - Rasierer

Sommerzeit ist glaube ich für fast alle Frauen ständige Enthaarungzeit, denn ohne glatte Beine und Achseln ist man in der heutigen Zeit wohl kaum gesellschaftsfähig. Alle zwei bis drei Tage werden also Beine und Achseln rasiert, für ein glattes geschmeidiges Babypopo-Hautgefühl und natürlich die haarloose Optik. Die Auswahl an Rasierern ist groß, wobei ich persönlich gerade für die Beine auf Rasierer mit integrierten Pflegekissen oder Pads setze, da meine Haut nach der Rasur sonst trocken wie die Wüste wird. Nivea hat gerade einen brandneuen Protect & Shave Rasierer mit Wechselklingen herausgebracht und den habe ich für euch getestet. 

Inhalt 1 Rasierer + 2 Wechselklingen - Preis ca. 5.95€
Ersatzklingen Inhalt 6 Stück - Preis ca. 11.95€

Kauft man das Protect & Shave Paket erhält man einen Rasierer und zwei Wechselklingen, wobei beide Klingen mit einer hellblauen Plastikkappe nochmal gesondert geschützt sind. Nivea verspricht hier eine unwiderstehliche glatte Haut, sanftes gleiten und eine besonders einfache Rasur dank dem flexiblen Schwinggelenk. 

Der weiße Rasierer liegt unter der Dusche sehr sicher und vor allem rutschfest in der Hand, da die Oberfläche des Griffs leicht gummiert ist. Am Ende des Rasierers wurde ein kreisrundes glänzendes Nivea Logo eingelassen, was für mich sehr ansprechend aussieht. Oben am Kopf des Rasierers befindet sich eine flexible dickere Gummischicht mit einem Loch, in das die eigentliche Klinge hineingedrückt wird. Die blaue Kugel an der Rückseite der Klinge rastet in diesem Loch schließlich ein und lässt sich durch den flexiblen Gummi natürlich in alle Richtungen leicht bewegen. Man braucht keine Angst haben, dass die Klinge versehentlich aus der Halterung springt, was bei mir sehr oft der Fall ist, wenn der Rasierer mal wieder von der Ablage auf den Boden der Dusche fällt. Hier sitzt die Klinge aber wirklich top in der Halterung, was mir das Leben als ungeschickte Person natürlich extrem erleichtert. Dank diesem beweglichen Gummi passt sich die Klinge selbstverständlich auch gut an die Rundungen der Knie, Fesseln und Achseln an und übersieht dort auch keine Härchen. Die Klinge lasst sich übrigens ganz leicht wechseln, indem man einfach den blauen Knubbel der Klinge wieder durch die Öffnung drückt. 

Die Klinge an sich besteht aus fünf hochwertigen Klingen, die sehr flach im Rasierkopf eingelassen sind und somit das Risiko von Schnitten in die Haut reduzieren. An den Beinen reicht beinahe ein einziger Zug aus um alle Härchen zu erfassen und auch das Abspülen der entfernten Haare vom Kopf funktioniert unter dem Duschstrahl einwandfrei. Über den Rasiermessern befindet sich ein weißes Eucerit-Gleitpad, das schon während der Rasur die Haut wieder beruhigt und Feuchtigkeit zuführt. Obwohl das Pad nicht viel aufschäumt, reicht der Film auf der Haut aus um meine doch extrem empfindlichen Beine nicht zu reizen. Der Rasierer funktioniert an meinen Beinen und Achseln prima, nur für die Bikinizone würde ich ihn nicht benutzen, da mir hierfür der Klingenkopf einfach zu groß und sperrig ist. 

Ich finde den Protect & Shave Rasierer wirkich sehr gut, er entfernt alle Härchen zuverlässig und ist dennoch extrem hautschonend, sodass ich mich nicht gleich nach der Rasur sofort wieder eincremen muss. Die Rasierer die ich normalerweise verwende funktionieren eigentlich sehr ähnlich, sie bewirken das gleiche Ergebnis, sind aber merkbar teurer. Ausprobieren lohnt sich hier also wirklich. 

Habt ihr den neuen Rasierer schon probiert? Wie enthaart ihr eure Beine am liebsten?

 PR-Sample: das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha