Mittwoch, 7. Juni 2017

Kaschieren leicht gemacht | Artistry - Exact Fit - Concealer

Wie ihr ja vielleicht wisst probiere ich relativ viel aus wenn es um das Thema Concealer und Abdeckstifte geht. Dehalb war ich auch hoch erfreut, als ich von der Marke Artistry kürzlich ein Paket im Postfach hatte, das neben einer richtig interessanten CC-Creme auch einen Concealer beinhaltete. Genauer gesagt handelt es sich um den Exakt Fit Perfecting Concealer, der neu ins Sortiment von Artistry aufgenommen wurde.
Inhalt 7.2g - Preis 29.16€
Dieser Concealer soll laut Artistry eine Instant-Lösung sein, um dunkle ausgeprägte Augenringe und Flecken verstecken zu können. Weiters verspricht der Concealer ein natürliches Finish, das durch enhaltene Tahiti-Perlen und optischen Prismen eben das natürliche Erscheinungsbild der Haut imitieren soll. Auf diese Weise soll auch ein unsichtbarer Übergang ohne Makeup-Rand ermöglicht werden. Erhältlich ist dieser Concealer gleich in vier Farben, nämlich Light, Light Medium, Medium und Medium Deep, wobei diese Serie von einem zusätzlichen Highlighter noch ergänzt wird, sodass wirklich keine Wünsche offen bleiben.  

Wie schon von Artistry gewohnt, befindet sich auch der Concealer in einem quadratischen durchsichtigen Fläschchen mit Goldmanschette und hochglanzschwarzem Deckel zum Aufdrehen. Zum zeitlos eleganten Design von Artistry brauche ich mittlerweile wohl nicht mehr viel schreiben, denn es sieht einfach nur edel aus und macht am Schminktisch aufgestellt immer etwas her. 

Besonders hübsch ist der Gold glänzende Aufdruck auf dem Produkt, wobei auch diesmal nicht auf die Funktionalität unterwegs vergessen wurde, was der im Fläschchen eingelassene rechteckige Spiegel beweist. Solche `Extras` mag ich ja extrem gerne, da ich auf diese Weise nicht noch einen gesonderten Spiegel in der Handtasche mitschleppen muss und ohne Spiegel würde ich ehrlich gesagt nicht aus dem Haus gehen. 

Kommen wir also zum wirklich interessanten Part, dem Concealer an sich, den ich in der zweithellsten Farbe Light Medium erhalten habe, die aber ganz ausgezeichnet zu meinem frühsommerlichen Teint passt und wahrscheinlich auch noch im Spätsommer wunderbar mit meinem Teint harmonieren wird. Schließlich bin ich ja nicht die extreme Sonnen-Anbeterin, die endlos am Strand liegt und vor sich hin bräunt. Aufgeschraubt kann man den Deckel ganz einfach aus der Flasche ziehen und es kommt ein typischer weicher Flock-Applikator zum Vorschein, mit dem sich der Concealer gut auf die gewünschten Stellen im Gesicht auftragen lässt. 

Farblich fällt der Ton Light Medium recht neutral aus, zumindest erkenne ich keinen besonders ausgeprägten Gelb- oder Pinkstich, wodurch sich der Concealer zum Abdecken von Augenringen, Rötungen und Unreinheiten gleichermaßen eignet. Die Textur des Concealers finde ich sehr angenehm, denn es handelt sich um eine dickflüssige aber noch nicht pastige Textur, die klasse pigmentiert ist und somit auch eine hohe Deckkraft erzielt. Persönlich male ich erst mit dem Applikator das typische Dreieck unter die Augen und verblende anschließend alles mit meinem Concealer-Pinsel. Da der Concealer wirklich gut pigmentiert ist und auch etwas rascher als meine anderen Concealer antrocknet, sollte man die Texur gleich direkt nach dem Auftragen verblenden, was dann aber auch einwandfrei funktioniert. Würde man hiermit ein paar Minuten warten, wäre der Concealer unverwischbar angetrocknet, also bitte sofort nach dem Auftragen verteilen. Kommt man dem nach, lässt sich die Textur richtig schön und ohne Ränder in die Haut einarbeiten, wobei sich der Concealer beim Antrocknen schon beinahe von alleine settet. Augenschatten deckt der Concealer sehr gut ab, wobei die enthaltenen Perlen wirklich dafür sorgen, dass die abgeckten Bereiche das Licht natürlich, eben wie richtige Haut reflektieren. Es sind aber keine Schimmerpartikel oder andere glänzende Elemente vorhanden, die einen im Sonnenlicht wie eine Glitzerkugel aussehen lassen würden. Angetrocknet ist der Concealer auch ohne Puder gut fixiert, sodass auch nach mehreren Stunden nichts in die Fältchen kriecht. Morgens aufgetragen übersteht der Concealer unterm Auge den Tag sehr gut, er baut sich im Verlauf des Tages auch nur ganz langsam ab und sieht extrem natürlich ist. 

Natürlich habe ich den Concealer auch auf Rötungen und Unreinheiten getestet, da er sich auf Grund der Deckkraft auch hierfür gut anbietet. Rötungen lassen sich mit diesem Produkt gut kaschieren, wobei hier beim Auftrag weniger einfach mehr ist. Mit einer dünnen Schicht kann man das Hautbild gut neutralisieren, erwischt man zu viel Concealer ist die Gefahr groß, dass man die Textur auf der Haut nur hin- und herschiebt, wenn ihr versteht was ich meine. Der Concealer lässt auch Unreinheiten optisch brauchbar vermindern, wobei ich hier aber durch das Nachölen in der T-Zone ein- oder zweimal pro Tag Nachlegen müsste. Durch meine oft sehr trockenen Hautstellen rund um und auf abgeheilten Pickeln, muss ich auch darauf achten, dass ich mit dem Concealer solche Stellen nicht noch zusätzlich betone. Gezielt aufgetupft und zart mit einem Pinselchen oder dem kleinen Finger verblendet gelingt aber auch dieses Vorhaben recht gut. 

Momentan verwende ich ausschließlich den Exact Fit Concealer, da er auch bei sommerlichen Temperaturen gut hält und zugleich einfach natürlich und nicht total zugekleistert aussieht. Kennt ihr diesen Concealer schon? Welcher Concealer ist euer Liebling in den Sommerwochen?

PR-Sample: das Produkt wurde mit kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha