Samstag, 10. Juni 2017

CC und Sonnenschutz | Artistry - Ideal Radiance - Illuminating CC Cream

Sonnenschutz ist für mich im Sommer ohne wenn und aber ein absolutes und unumgängliches Muss. Meistens versorgt man zwar seinen Körper mit Sonnenschutz, auf das Gesicht wird aber sehr oft einfach vergessen, obwohl gerade in diesem Bereich extrem empfindliche Haut vorhanden ist, die schnell zum Sonnenbrand neigt. Deswegen finde ich es gar nicht so verkehrt, dass immer mehr Kosmetikmarken auf Gesichtsprodukte mit integriertem Sonnenschutz setzten. So ist auch die neue Ideal Radiance Illuminating CC Cream von Artistry mit einem Lichtschutzfaktor 50 ausgestattet. Dafür kann ich mich wirklich nur ganz herzlich bedanken, denn ich vertrage kaum eine Sonnencreme im Gesicht und wenn ich den Sonnenschutz gleich in Form meiner täglichen Schmink-Routine auftragen kann, umso besser. 
Inhalt 30ml - Preis 45.64€ - Haltbarkeit 12 Monate
Info: SPF 50 UVA/UVB PA+++
 
Die ursprünglich aus Asien stammenden BB Cremes haben ja gerade in den letzten Jahren den europäischen Markt gnadenlos geflutet und werden heute von nahezu allen Marken angeboten. Für uns noch etwas ungewohnter ist der Begriff CC Creme, der aber schlicht und einfach für ´Color Correction´ steht. Laut Artistry soll die Ideal Radiance Illuminating CC Cream einen dauerhaften Ausgleich von Farbveränderungen auf der Haut bewirken und gleichzeitig als Pflege und Primer fungieren. Einen besonderen Pflegeaspekt bekommt diese Creme durch das enthaltene Perlenprotein, während die 3D-Aufhell-Technologie für eine Reduzierung dunkler Flecken sorgt. Als Primer verwendet ermöglicht diese Creme auch ein geschmeidigeres Auftragen von Makeup und verlängert den Halt des Makeups. Erhältlich ist die CC Cream in drei Farben: Light, Light-Medium und Medium.
 
Aus einer weißen Umverpackung kann man die ebenfalls reinweiße Tube herausziehen, in der die   CC Creme abgefüllt ist. In Kombination mit dem versilberten Schraubverschluss gefällt mir das schlichte Design der Tube unglaublich gut. Ohne unnötiges Schnick-Schnack aber in jedem Fall chic. 
 
Durch die schmal zulaufende Tubenöffnung lässt sich die gewünschte Menge der Creme wirklich optimal und punktgenau dosieren. Natürlich kann man die Creme wie gewohnt mit einem herkömmlichen Foundation-Pinsel auftragen, aber gerade solche Produkte wie BB und CC Cremen trage ich persönlich einfach viel lieber mit den Fingern auf. 
 
Ich besitze die Farbe Light-Medium, die gerade in den Sommermonaten perfekt zu meinem Hautton passt. Im Winter ist mir diese Farbe sicherlich etwas zu dunkel, aber Produkte mit so einem hohen Sonnenschutz verwende ich ehrlich gesagt auch nur im Sommer. Die hautfarbene Textur ist ähnlich einem nicht sofort davonfließendem Flüssigmakeup, mit leichter bis mittlerer Deckkraft. Sie lässt sich mit Fingern sowie Pinsel recht gut verteilen, wobei ich wie schon erwähnt die Finger bevorzuge, da ich finde dass dadurch das Ergebnis noch ebenmäßiger wird. An den Rändern vom Gesicht lässt sich die Creme gut verblenden, sodass man nicht wirklich einen typischen Makeup-Rand sieht. Vom leicht blumig-cremigen Duft der Creme bekommt man aufgetragen nicht mehr mit, wobei ich diesen Duft aber durchaus sehr angenehm finde. 
 
Links seht ihr ein Bild von meinem ungeschminkten Gesicht, leider mit zyklusbedingten Unreinheiten die gerade abgeheilt sind, jeder Menge Rötungen und einigen trockenen Stellen. Rechts habe ich nur die Creme aufgetragen und verblendet, wobei man wirklich gut erkennen kann, dass die Creme zwar nicht hundertprozentig deckt, aber ich finde sie nimmt die Rötungen und Sommersprossen perfekt zurück und lässt den gesamten Teint einfach viel schöner aussehen. Würde man anschließend noch mit einem Makeup drüber gehen, könnte ich sicherlich einen makellosen Teint erreichen. Ganz unerwartet lässt diese Creme auch die Augenschatten ungewöhnlich gut verschwinden, obwohl ich hier keinen Concealer drauf habe.
 
Was ich extrem gut finde, die Haut ölt dank der Creme auch bei heißem Wetter nicht so schnell nach und bleibt vergleichsweise recht lange matt. Außerdem verfügt die Creme über ein relativ natürliches Erscheinungsbild, denn es sieht schlicht und einfach nach Haut aus und man sieht eigentlich gar nicht, dass hier eine getönte Creme mit Sonnenschutz aufgetragen wurde. Die reflektierenden Anteile in der Rezeptur kommen im Gesicht lediglich als natürliche Haut-Licht-Reflexion rüber, aber wenn man die Creme mit den Fingern aufgetragen hat, bleiben diese Bestandteile in den Rillen der Finger hängen. Sie sind also definitiv vorhanden, weswegen man sich nach dem Auftrag mit den Fingern auch die Hände waschen sollte. 
 
Da ich die Creme auch bezüglich meiner Unreinheiten gut vertragen habe, wird sie in den Sommerwochen wohl öfters als Lichtschutzfaktor und Primer zum Einsatz kommen. Kennt ihr diese Creme schon? Was ist euer ultimatives Produkt für LSF im Gesicht?
 
PR-Sample: das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha