Mittwoch, 15. März 2017

Tonerde im Haar | L´Oréal Elvital - Tonerde Absolue - Pflegeserie

Wie ihr alle wisst ist Tonerde momentan ja mega angesagt und da ich ein großer Fan der Tonerde Gesichts-Masken von L´Oréal bin, kam ich einfach nicht drum herum auch die L´Oréal Elvital Tonerde Absolue Haarpflege Serie mal auszuprobieren. Aus diesem Grund habe ich mir die Tonerde-Maske, das Pflegeshampoo und die Pflegespülung gekauft, was auch gut zu meinen Haar-Bedürfnissen passt, da die Serie für Haare konzipiert ist die schnell einen fettigen Ansatz und trockene Spitzen bekommen. Aus dieser Serie gibt es auch noch ein passendes Trocken-Shampoo an dem ich ebenfalls sehr interessiert bin und ein spezielles Anti-Schuppen Shampoo, das ich aber nicht benötige da ich glücklicherweise keine schuppende Kopfhaut habe.
Maske: Inhalt 150ml - Preis 5.95€ - Haltbarkeit 12 Monate
Pflegeshampoo: Inhalt 250ml - Preis 2.75€ - Haltbarkeit 12 Monate
Pflegespülung: Inhalt 200ml - Preis 2.75€ - Haltbarkeit 12 Monate

Mit dieser Serie hat L´Oréal eine Pflegeserie entwickelt, die drei verschiedene Tonerde-Sorten beinhaltet und dadurch den Ansatz von überschüssigem Fett befreit und das Haar mit Feuchtigkeit bis in die Spitzen versorgt. Laut L´Oréal soll die Serie außerdem 72 Stunden lang für einen luftig frischen Ansatz und lebendig schwungvolles Haar sorgen.

Bei der Verpackung der Tonerde-Maske handelt es sich um einen relativ flachen hellblauen Tiegel zum Aufschrauben, aus dem man die gewünschte Menge einfach mit den Händen entnimmt. Die silikonfreie Maske ist primär dafür gedacht eine unausgeglichene Kopfhaut wieder auszugleichen und sanft von überschüssigem Fett, Silikon-und Stylingresten sowie anderen Unreinheiten zu befreien. Im Gegensatz zu anderen Masken muss diese Maske vor dem Haarewaschen im trockenen Haar bzw. am trockenen Haaransatz verteilt werden und soll dann fünf Minuten lang einwirken, damit sie das überflüssige Fett absorbieren und abtragen kann. An sich hat die hellblaue Maske eine eher dickflüssige pastige Konsistenz, die sich gar nicht so einfach am Haaransatz und auf der Kopfhaut gleichmäßig verteilen lässt. Persönlich habe ich zwar dünnes Haar, aber ich habe sehr viele Haare und brauche wirklich eine große Menge der Maske um wirklich die ganze Kopfhaut damit zu versorgen. Bei der Menge die ich für meinen Kopf benötige reicht der Tiegel nur für etwa fünf bis sechs Anwendungen, was in meinen Augen nicht besonders oft ist. Natürlich massiere ich die Kopfhaut nach dem Auftrag auch etwas, um sicher zu gehen dass die Maske nicht nur auf der Kopfhaut sondern auch am Ansatz der Haare gut einziehen kann. Nach fünf bis zehn Minuten spüle ich die frisch und leicht blumig duftende Maske mit lauwarmen Wasser schließlich aus und gehe dazu über mir die Haare mit dem Pflegeshampoo zu waschen. 
Inzwischen habe ich die Maske mehrmals verwendet, sie macht zwar die Kopfhaut schön sauber, aber ich merke einfach nicht dass meine Haare durch diese Maske langsamer nachfetten würden. Diesbezüglich spiel es eigentlich keine Rolle ob ich die Maske vor der Haarwäsche auftrage oder ganz weglasse.

Verpackungstechnisch gefällt mir die hellblaue Plastikflasche mit dem transparenten petrolblauen Deckel zum Aufklappen recht gut und da der Deckel abgeflacht ist, kann man das Pflegeshampoo praktischerweise wieder verkehrt abstellen, damit sich das Shampoo bis zum letzten Rest an der Entnahme-Öffnung sammelt. Das Shampoo verfügt über eine typische milchige Shampootextur, die ebenfalls auf angenehme Weise frisch und leicht blumig duftet und sich in den Haaren sofort toll aufschäumen lässt. Auch das Shampoo soll die Haare nochmals von Fett befreien, einen luftigen Ansatz unterstützen und die Kopfhaut dazu animieren weniger stark nachzufetten. Außerdem soll das Shampoo bis in die Spitzen feuchtigkeitsspendend sein. Nach dem Auswaschen mit lauwarmen Wasser bleibt zwar fast nichts vom angenehmen Duft im Haar zurück, aber die Kopfhaut fühlt sich sehr rein an, ohne gereizt zu sein und die Haarlängen wirken weicher und etwas gepflegter.

Die Verpackung der Pflegespülung gleicht prinzipiell der des Pflegeshampoos, nur dass sich hier der aufklappbare abgeflachte Deckel gleich direkt an der Unterseite der Flasche befindet. Selbstverständlich ist diese silikonfreie Spülung speziell auf die komplette Serie abgestimmt und soll das Haar leichter kämmbar und geschmeidig machen, ohne zu beschweren. Neben Glanz soll auch die Spülung Feuchtigkeit in den trockenen Haarspitzen einschließen. Nach der Haarwäsche soll man die weiße gelige Textur gleichmäßig in den Haarlängen und Haarspitzen verteilen, was problemlos klappt. Zwar sollte man die Haarspülung laut Hersteller nur kurz einwirken lassen, aber ich lasse sie mindestens zehn bis fünfzehn Minuten im feuchten Haar, bevor ich sie mit klarem Wasser gut ausspüle. Danach fühlen sich meine Haarlängen unglaublich glatt an und sehen auch im trockenen Zustand sehr geplegt aus.

Wie schon gesagt erachte ich die Haarmaske nicht unbedingt als notwendig, aber das Pflegeshampoo und die Pflegespülung finde ich recht gut, da beide wirklich schöne Haare zaubern. Die 72 Stunden ohne Haarewaschen schaffe ich alleine mit Maske, Shampoo und Spülung definitiv nicht. Meine Haare fetten auch mit dieser Pflegeserie im gewohnten 48 Stunden Modus nach, keineswegs schneller oder langsamer. Ich denke mit Trockenshampoo und einem Zopf am dritten Tag könnte ich die fällige Haarwäsche schon noch einen Tag hinauszögern, aber dann wäre eben der Haaransatz nicht mehr so schön luftig wie ich es mag.

Was für Ergebnisse erzielt ihr mit dieser Serie und welche Wirklung hat die Haarmaske bei euch?

1 Kommentar:

  1. Ich mag die Tonerde Serie seehr gerne! Meine Haare fangen durch das Shampoo erst nach 2-3 Tagen zu fetten. Allerdings kann ich es nicht jedes Mal verwenden da meine Kopfhaut strapaziert wird.

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha