Samstag, 22. Oktober 2016

Primer & Lippenstift in einem | Manhattan - All In One Lipstick

Momentan kann ich von Lippenstiften gar nicht genug bekommen und da ich vermehrt auf Lippenfarben setze die lange halten ohne die Lippen auszutrocknen, stehen die All In One Lipsticks von Manhattan aktuell ganz hoch im Kurs. Die All In One Lippenstifte kann man seit über einem Jahr im Standard-Sortiment von Manhatten finden, wobei gleich 18 unterschiedliche Nuancen zur Auswahl stehen. Für einen Drogerie-Lippenstift erscheint mir die getroffene Farbauswahl ziemlich gut, denn wenn man sich die einzelnen Farben genauer ansieht ist wirklich für jeden Geschmack etwas passendes dabei.
Inhalt weniger als 5g - Preis ca. 5.95€ - Haltbarkeit 30 Monate
Info: mit Hochglanz-Polymeren

Manhattan bewirbt die All In One Lipsticks mit einer speziellen Farbschutz-Technologie und einem integrierten Lippen-Primer, die gemeinsam für intensive Farbe und langanhaltenden Glanz sorgen. Des weiteren soll die Formulierung die Lippen nicht austrocknen und angenehm zu tragen sein. Feuchtigkeitsspendende Gurken- und Kamillenextrakte versorgen die Lippen mit Feuchtigkeit. 

Das schlichte Design der Lippenstifte gefällt mir recht gut, allerdings bekommt die hochglanzschwarze Plastik-Hülle mit dem eingestanzten Manhattan-Logo schnell kleine Kratzer, zumindest wenn man den Lippenstift öfters in der Handtasche mitnimmt. Die unmittelbare Belastung in der Handtasche müssen bei mir leider alle Lippenstifte aushalten, da ich den Lippenstift den ich morgens aussuche natürlich einfach direkt und ohne zusätzliches Schminktäschchen in die Handtasche werfe, schließlich möchte man am Tag ja jederzeit nachlegen können.
Zieht man die eckige Hülle ab, kommt der eigentliche Halter des Lippenstiftes zum Vorschein. Über das untere Ende des Halters lässt sich der Lippenstift schließlich wie gewohnt herausdrehen. Da die Hülle beim Verschließen am Halter fest einrastet, kann der Lippenstift auch nicht versehentlich aufgehen, was mir immer ziemlich wichtig ist.

Die Textur dieser Lippenstifte ist nahezu perfekt, denn die Konsistenz lässt sich auf Grund ihrer Cremigkeit super auf den Lippen verteilen, ist aber gleichzeitig nicht so weich, dass sich der Lippenstift aufgetragen hin- und herschieben würde. Ihr wisst sicher was ich meine. Wirklich spitzenmäßig ist auch die Pigmentierung dieser Stifte, denn mit nur einem Zug decken die Farben zu hundert Prozent. Aufgetragen entfaltet sich bei diesen Lippenstiften ein saft glänzendes Finish, das auch bei längerem Tragen gut erhalten bleibt. Auf den Lippen fühlt sich die Textur richtig schön geschmeidig an und auch wenn man den Lippenstift den ganzen Tag drauf hat, trocknet die Formulierung die Lippenhaut nicht merkbar aus. Aufgetragen halten die Farben etwa vier Stunden lang, danach baut sich die Farbe ab, sodass man nachziehen muss, um wieder schön gefärbte Lippen zu haben. Ein Essen überstehen diese Lippenfarben allerdings auf keinen Fall. Was den Duft der All In One Lippenstifte angeht, hat man einfach das typische süße Aroma übernommen, das auch bei den früheren Manhattan Lippenstiften schon verwendet wurde. Ich mochte dieses Aroma immer sehr gerne und mag es auch heute noch, wenn es aufgetragen auch recht schnell wieder verfliegt. 

Bei meinen Nuancen handelt es sich von links nach rechts um 230 Hip Hazelnut, 420 Tender Tulip und 560 Ultimate Cherry. Wie man sieht kommt der leichte Glanz der Farben auch auf den Swatches gut rüber.

230 Hip Hazelnut ist ein minimal braunstichiges Nuderosé, das man im Alltag einfach perfekt tragen kann, da die Farbe nicht zu aufdringlich ist, die Lippen aber dennoch total gepflegt aussehen lässt.

420 Tender Tulip ist ein helles Merinorot, das leicht ins Pinke abdriftet und somit aufgetragen auch leicht strahlt, womit ich die Farbe auch nicht unbedingt im Büro tragen würde. In der Freizeit gefällt mir dieser spezielle Rotton aber außerordentlich gut.

Ein kühles Kirschrot bekommt man mit der Nuance 560 Ultimate Cherry, die aufgetragen deutlich heller rauskommt, als man es vom Stift her erwarten würde. Da sich das Rot an den Lippenrändern nur schwer exakt auftragen lässt, würde ich zu dieser Farbe auf jeden Fall einen Lipliner empfehlen.

Was haltet ihr von den Manhattan All In One Lipsticks? Schon ausprobiert? Was ist eure liebste Nuance?

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Ich finde die ersten beiden besonders hübsch =) Merinorot habe ich ehrlich gesagt zuvor noch nie gehört...ups ^^

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha