Mittwoch, 28. September 2016

Mein Deo für alle Fälle | Rexona - Maximum Protection - Active Shield

Nachdem Anfang des Jahres fast alle guten Deo-Sticks die sich für mich bisher absolut bewährt hatten einfach hatten aus den Regalen verschwunden sind, ging die Suche nach einem wirksamen Deo, dass auch im Sommer nicht versagt, bei Null los. Da ich meine geliebten Deo-Sticks einfach nicht mehr gefunden habe, sollte es zumindest eine der neuen Deocremes zum Herausdrehen werden, was den alten Sticks eben noch am nähesten kommt. Vor dem Regal habe ich mich dann recht schnell für das Maximum Protection Anti-Transpirant Anti-Perspirant von Rexona entschieden, das es gleich in den vier unterschiedlichen Sorten Clean Scent, Confidence, Stress Control und Active Shield gibt. Nachdem sich alle vier Kandidaten in ihrer Wirkung nicht wesentlich voneinander unterscheiden, zumindest nach meiner Ansicht, habe ich Active Shield gewählt. 
Inhalt 45ml - Preis 5.95€ - Haltbarkeit 24 Monate

Die Maximum Protection Serie ist das stärkste Deodorant das Rexona im Programm hat, was sich auch etwas am höheren Preis bemerkbar macht, aber schließlich sucht man im Sommer ja ein Deo das wirklich hält was es verspricht, womit sich der Preis auch wieder relativiert. Active Shield verspricht einen besonders starken Schutz, wenn es darauf ankommt. Es soll 48 Stunden lang vor Schweiß schützen und direkt die Ursache von Körpergeruch bekämpfen. Zwar habe ich persönlich die 48 Stunden Wirkung nicht ausprobiert, da ich täglich dusche und mein Deo somit jeden Morgen frisch auftrage, aber einen langen anstrengenden Arbeitstag mit Bewegung hält Active Shield problemlos durch. Laut Rexona erreicht man den maximalen Schutz wenn man das Deo vor dem Schlafengehen aufträgt, damit sich die TRIsolid Formel, welche vor Achselnässe schützt, optimal entfalten kann. Dennoch kann das Deo natürlich auch am Morgen aufgetragen werden, so wie ich es stets handhabe.

Der transparent-weiße Kunststoffbehälter in dem das Deo untergebracht ist sieht extrem schlicht aus und kommt mit einer hochglanzweißen Abziehkappe, unter der sich die eigentlichen Entnahmeöffnungen des Deos befinden. An der Unterseite des Deo-Behälters, befindet sich ein geripptes Rad, das nach rechts gedreht werden muss, damit sich die cremige Deotextur durch die kreisförmig angeordneten Öffnungen an der Applikator-Oberfläche drückt. Auf diese Weise kann man die Menge der herausgedrückten Creme super dosieren, wobei ich pro Achsel zwischen ein und zwei Umdrehungen benötige. 

Dank der flachen abgerundeten Oberfläche lässt sich die herausgedrückte Creme auch gleich sauber verteilen, ohne dass man mit den Fingern nachhelfen muss. Die cremige Textur fühlt sich aufgetragen recht seidig an und zieht auch binnen 60 bis 90 Sekunden ein, sodass man sich anziehen kann. Auch auf frisch rasierten Achseln brennt die Formulierung keineswegs, was mir immer sehr wichtig ist.

Aufgetragen duftet das Deo vor allem leicht frisch und etwas zitrisch, wobei es sich aber um keinen zu aufdinglichen Duft handelt, denn über den Tag nimmt man davon eigentlich kaum etwas wahr. Richtig glücklich bin ich aber mit der Wirkung von Active Shield, denn selbst bei Hitze und Stress nässen die Achseln überhaupt nicht und Schweißgeruch entsteht damit sowieso keiner.

Active Shield würde ich jederzeit nachkaufen, wobei ich inzwischen auch auf die anderen Sorten extrem neugierig geworden bin. Welches ist euer liebstes Deo?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha