Mittwoch, 4. Mai 2016

mascara... s-he stylezone - Drei Mascaras im Test

Schon vor etwas längerer Zeit wurden mir von s-he stylezone drei Mascaras zum testen zur Verfügung gestellt, die aber aktuell  immer noch im Sortiment erhältlich sind, weswegen ich sie euch gerne vorstellen möchte. Wie man bereits auf den ersten Blick deutlich sieht ist das Design der s-he Wimperntuschen sehr bunt und erinnert fast an Pop-Art, was ich gar nicht mal so schlecht finde, da ich sowas in der Drogerie bisher noch nicht gesehen habe. 

Beginnen möchte ich mit der sonnengelb verpackten Big Magic Volume Ultra Volume Definition Mascara in der Farbe Black, die mir von den drei Kandidaten am besten gefallen hat. Beim Bürstchen handelt es sich um ein herkömmliches Drahtbürstchen, das sich zur Spitze hin verjüngt, weshalb sich damit auch sehr gut arbeiten lässt. Der Abstand der einzelnen Borsten ist einfach perfekt um die einzelnen Wimpern durchgleiten zu lassen und dabei die schwarze Textur auf die feinen Härchen zu übertragen. Anfangs recht flüssig trocknet die Tusche nach wenigen Anwendungen soweit an, dass eine richtig leicht aufzutragende Textur entsteht, mit der ich wunderbar klar gekommen bin. 
Inhalt 12ml - Preis 3.95€ - Haltbarkeit 6 Monate
Info: Volumen und Definition, vegan 

Aufgetragen verlängert diese Mascara die Wimpern, verleiht etwas mehr Volumen und Schwung, wobei die Härchen aber nie verkleben oder fliegenbeinartig wirken, sondern stets ordentlich und definiert aussehen. Leider fällt das Tuschergebnis auf meinen Bildern nicht mehr so intensiv aus, da die Tusche bei den Aufnahmen schon recht leer war und sich daher auch nicht mehr zu 100 Prozent entfalten konnte. Da mir die Wimperntusche sehr zugesagt hat, habe ich sie quasi im Eiltempo unter kontinuierlicher Verwendung aufgebraucht. Über den Tag hält die Tusche prima, sie krümelt kaum und baut sich auch nur sehr langsam ab. Geschätzt habe ich ebenfalls das leichte Tragegefühl, denn die Textur fühlt sich im angetrockneten Zustand überhaupt nicht beschwerend an. Aufgrund der nicht wasserfesten Formulierung lässt sich die Mascara abends ohne größeren Aufwand auch wieder entfernen. 

Bei der pinken Mascara handelt es sich um die False Lash Wonder Waterproof Mascara, ebenfalls im klassischen Farbton Schwarz. Dreht man die Tusche auf kommt ein Drahtbürstchen mit extrem dicht gesetzten spiralförmig laufenden Borsten zum Vorschein, mit dem sich aber ganz unvermutet relativ gut arbeiten lässt. Weil die einzelnen Borsten wirklich kompakt gebunden sind muss man beim tuschen immer etwas fester gegen die Wimpern drücken, dennoch wird die Textur schön und gleichmäßig auf die einzelnen Härchen übertragen. Durch den leichten Druck werden die Wimpern brauchbar getrennt und gleichzeitig etwas hoch gedrückt, was den Curl-Effekt zusätzlich unterstützt. 
Inhalt 9ml - Preis 3.95€ - Haltbarkeit 6 Monate
Info: wasserfest, frei von Parabenen und TEA

Das im Namen angepriesene False Lash Wonder kann ich zwar nicht erkennen, da im Vergleich zu künstlichen Wimpern einfach Dichte bzw. Volumen fehlt, aber diese wasserfeste Mascara bringt doch gut Länge und einen hübschen dezenten Schwung in den Augenaufschlag. Insgesamt zaubert die Tusche einen geordneten Look, der nicht zu auffällig oder überladen ist, was mir in letzter Zeit stets gut gefällt. Aufgetragen merkt man, was das Tragegefühl betrifft, schon dass eine Tusche auf den Wimpern liegt, aber es bleibt alles im erträglichen Rahmen. Nach ein paar Stunden baut sich die Tusche moderat ab, allerdings ohne große Krümelei oder Pandaaugen. 

Ganz in Königsblau gehalten ist die All in One Volume & Magic Curl Mascara, die mich persönlich von  allen Wimperntuschen am wenigsten überzeugen konnte. Zwar besitzt diese Mascara ein Drahtbürstchen, aber die Bürste fällt dermaßen riesig aus und ist mit so vielen Borsten ausgestattet, dass man mit den Wimpern automatisch gleichzeitig Wimpernkranz und Augenlid mittuscht. Selbst bei sehr vorsichtigem Auftrag, kleckert man sich das Lid voll, sobald man versucht auch den Ansatz der Wimpern mit Tusche zu umhüllen, was ich recht schade finde, da es bei mir in der Früh immer recht schnell gehen muss und ich keine Zeit habe mit einem Wattestäbchen lange die schwarzen Patzer zu entfernen. 
Inhalt 11ml - Preis 3.95€ - Haltbarkeit 6 Monate
Info: extragroße Bürste, Schwung, vegan, frei von Parabenen und TEA

Die Formulierung der Mascara neigt außerdem dazu die einzelnen Wimpernhärchen rasch miteinander zu verkleben, weswegen man sich mit einer Schicht Tusche begnügen sollte, um nicht einen kompletten Fliegenbein-Look zu erzeugen. Hat man die Tusche erfolgreich auf die Wimpern übertragen, verleiht sie definitiv mehr Volumen und biegt auch die Härchen recht brauchbar durch. Zum Leidwesen bröckelt die Tusche im Verlauf des Tages immer wieder ab, was dann natürlich weniger gut aussieht und sie fühlt sich getragen auch ziemlich schwer an. 

Was das Preis-Leistungs-Verhältnis und die große Auswahl der s-he Mascaras angeht lohnt sich ein genauerer Blick in diese Theke auf jeden Fall. Die Ergebnisse der drei Mascaras fallen ganz unterschiedlich aus, die Big Magic Volume finde ich spitze, während die False Lash Wonder im guten Mittelfeld liegt und die All in One überhaupt nicht punkten kann. 

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Schön geschrieben!
    Habe mit dieser Marke noch garkeine Erfahrungen, werd sie mir aber beim nächsten DM-Besuch mal genauer ansehen (:
    Liebe Grüße, Denisè 💙

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha