Mittwoch, 16. März 2016

Meine Haarroutine - Frühling 2016

Da ich momentan wieder etwas experimentierfreudiger geworden bin, was meine Haare und ihre Pflege angeht, möchte ich euch gerne meine aktuelle Routine vorstellen. Mein Haar ist etwas länger als  schulterlang, kürzlich erst frisch vom Frisör nachgeschnitten, rundum durchgestuft, aber dennoch von der Haarstruktur relativ dünn und ohne Volumen. Liegt der Haarschnitt schon etwal länger zurück bildet sich gerne auch mal unbeliebter Spliss an den Haarspitzen. Die natürliche Haarfarbe ist ein dunkles Blond, das von vielen feinen hellblond gefärbten Strähnen in ein hübsches helleres Blond verwandelt wird. Obwohl ich keine Schuppen habe, ist meine Kopfhaut recht empfindlich, vor allem wenn ich zu scharfe Produkte verwende. Ich wasche meine Haare alle zwei Tage und versuche zumindest beim Shampoo vermehrt auf silikonfreie Produkte zurückzugreifen. Auf dem oberen Bild sieht man meine Haare kurz nach dem Waschen, noch nicht komplett durchgetrocknet und wieder einmal mehr mit vielen aufgelandenen fliegenden Härchen...

Sante Naturkosmetik - Family Glanz Shampoo - Bio-Orange & Kokos
Gedacht für stumpfes und kraftloses Haar, enthält das Shampoo Bio-Aloe-Vera-Saft, Bio-Kokos-Extrakt, Bio-Orangenöl, Inulin und Tenside pflanzlichen Ursprungs und soll sanft reinigen sowie Glanz und Volumen erzielen. Das gelartige Shampoo ist in einer weißen Plastik-Flasche mit herausdrückbarer Entnahme-Öffnung untergebracht. Sobald das Fläschchen leerer wird, muss man es zusammendrücken, um die Textur halbwegs schnell entnehmen zu können. Da die Textur keine künstlichen, sondern natürliche Tenside enthält, schäumt es von Haus aus nicht so extrem auf, sodass ich zwei walnuss-grosse Kleckse benötige um meinen ganzen Kopf einzuschäumen. Unter der Dusche duftet das Shampoo nach Orangen bzw. leicht herben Orangenblüten, einen Kokosanteil kann ich dabei allerdings nicht herausriechen. Ausgespült verschwindet der Duft rasant und auch im Haar bleibt davon nur sehr wenig zurück. Dennoch macht das Shampoo schön weiche saubere Haare, meine Kopfhaut veträgt das Produkt gut und die Haare fetten in normaler Geschwindigkeit nach. Volumen zaubert das Shampoo allerdings nicht an meinen Ansatz. Die natürlichen Inhaltsstoffe finde ich gut, das Shampoo selbst ist zwar weder schlecht, noch herausragend, aber es braucht sich eben schneller auf als andere Shampoos. 
Inhalt 200ml - Preis 3.95€ - Haltbarkeit bis 08 / 2017
Info: Naturkosmetik, Bio, silikonfrei, tierversuchsfrei, vegan

Lush - Festes Shampoo - Karma Komba
Dieses lind- und grasgrüne feste Shampoo-Stück mit eingepresster Kamilleblüte, wurde für empfindliche Kopfhaut konzipiert, soll das Haar etwas glänzender aussehen lassen und zugleich entwirren. Der feste Barren enthält Patchouliöl, Orangenöl, Lavendel, Zitronengrasöl, Gardenienextrakt, Zitronenöl und Linalol, die während der Haarwäsche ein herb-kräuteriges Aroma entstehen lassen, welches durchaus sehr angenehm ist, aber anschließend nicht wirklich im trockenen Haar wahrnehmbar ist. Gleitet man mit dem festen Shampoo über die nassen Haare, entsteht ein zarter aber nur kurz anhaltender Schaum, mit dem man die Haarpracht zügig einshampoonieren muss. An sich reinigt die kurzlebige Textur das Haar aber einwandfrei, wobei sich das Shampoo sehr einfach ausspülen lässt und selbst bei total gereizter Kopfhaut prima verträglich ist. Kontinuierlich verwendet wirkt das milde Produkt auf empfindliche Kopfhaut sogar beruhigend, sodass ein normaler Zustand schnell wieder hergestellt ist. Die Haare lassen sich nach dem Waschen tatsächlich etwas leichter auskämmen, wobei man natürlich trotzdem nicht ganz einen Konditioner verzichten sollte. Darüber hinaus fühlen sich die Haare schön weich an und sehen auch etwas glänzerder aus. Nach zwei bis drei Tagen fettet die Kopfhaut schließlich nach, was für mich ein gewohntes Tempo darstellt. Wird wieder nachgekauft, auch wenn man das feste Shampoo wirklich nicht offen in der Dusche stehen lassen sollte, da es sich sonst rasch auflöst und die Ergiebigkeit des Produktes um Wochen verkürzt. 
Inhalt 55g - Preis 9.95€
Info: vegan, enthält Sodium Lauryl Sulfate

Schwarzkopf Gliss Kur - Hair Repair - Liquid Silk Express-Repair-Spülung
Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Haarkur zum Sprühen, die nicht wieder ausgespült werden muss. Die Kur enthält flüssige Haarbausteine (Nutri-Seide) und soll bei sprödem und glanzlosem Haar für sofortige Kämmbarkeit und natürlichen Glanz sorgen. Mittels der Bausteine soll die aufgerauhte Oberfläche der Haare aufgefüllt werden, was die Haare wieder glatt, weich und geschmeidig machen soll. Die flüssige 2-Phasen Kur, aus einer durchsichtigen und einer hellrosa milchigen Komponente, befindet sich einer hohen Flasche mit mattem goldenem Deckel. Zieht man den Deckel ab kommt ein goldener Pump-Sprühkopf zum Vorschein, mit dem sich die durchgeschüttelte Textur wunderbar auf handtuchtrockenes oder auch komplett trockenes Haar aufsprühen lässt. Durch den Sprühkopf lässt sich die gewünschte Menge natürlich auf einfachste Weise dosieren und halbwegs gezielt verteilen. Beim einarbeiten duftet die Flüssigkeit leicht milchig, ein wenig herb, aber gleichzeitig auch süß, fast wie ein Kirsch-Milchshake, bevor das Aroma im trockenen Haar vollständig verfliegt. In handtuchtrockenem Haar verteilt, lassen sich die abgeteilten Haarsträhnen recht unkompliziert und rasch durchkämmen, was einer der Hauptgründe ist, warum ich solche Produkte überhaupt verwende. Nach dem trocknen sehen die Haare dann tatsächlich etwas glänzender aus und sie fallen auch schöner als ohne das Produkt. Die Kur hält was sie verspricht und da auch der Preis absolut in Ordnung ist, kann man damit nichts falsch machen. 
Inhalt 200 ml - Preis 2.95€ - Haltbarkeit 12 Monate
Info: enthält Silikone und Keratin

Schwarzkopf - got2be - Öl-la-la
Beim Öl-la-la bekommt man prinzipiell ein Haaröl, das in einer klassischen Spraydose untergebracht ist und wie ein herkömmliches Haarspray aufgesprüht werden kann. Das orange-blaue Design der Dose wirkt auf mich recht neutral, aber schließlich kommt es ja eher auf den Inhalt an. Schwarzkopf beschreibt das Öl als schwereloses Styling Öl-Spray, mit Arganöl-Essenz, das man täglich für ein glattes und entwirrtes Finish, für Glanz, für sofortige Geschmeidigkeit und zur Frizz-Kontrolle anwenden kann. Ich verwende das Spray hauptsächlich wenn meine Haare statisch aufgeladen sind, in alle Richtugen abstehen und umherfliegen. Durch den Sprühmechanismus lässt sich die Textur aus 30 Zentimetern Entfernung rasch und großflächig in den trockenen Haarlängen oder Spitzen verteilen, wobei ich nach den kurzen Sprühstößen mit den Händen immer nochmal zusätzlich über die Haarsträhnen gehe. Die leichte Öltextur bringt abstehende Haare wieder gut in Form und zaubert schön definierte Strähnen, ohne das Haar zu beschweren oder fettig bzw. ölig aussehen zu lassen. Zusätzlich sehen die Haare nach dem Sprühen etwas glänzerder aus, aber es handelt sich eher um einen natürlich aussehenden "gesunden" Glanz und nicht um diesen hoch-reflektierenden Look, den man aus diversen Werbungen kennt. Kurz nach dem Auftrag duftet das Öl noch ziemlich stark, wobei es sich um einen herben frischen aber auch irgendwie maskulin wirkenden Duft handelt, der sich erst nach einigen Minuten abbaut aber trotzdem als dezente Variante im Haar wahrnehmbar bleibt.
Inhalt 200ml - Preis 4.99€

Welche Produkte sind in eurer aktuellen Haarroutine unverzichtbar geworden?

Kommentare:

  1. In meiner Haarroutine ist ein Haaröl ein absolutes MUSS! :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das feste Shampoo sehr interessant, möchte das nächstes Jahr auf einem längeren Road Trip mal versuchen. Haaröl finde ich immer besonders wichtig, am liebsten mag ich Kokosöl :)
    Viele Grüße
    Coco

    AntwortenLöschen
  3. Die festen Shampoos solltest du wirklich mal ausprobieren, ich wurde noch von keinem enttäuscht.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha