Dienstag, 10. März 2015

Trockenshampoos im Test III

Trockenshampoo darf in meinem Badezimmer nie fehlen, um sich die Haarpracht etwas aufzufrischen und einen Hauch sonst nicht vorhandenes Volumen an den Haaransatz zu bringen. Hier also wieder drei Kandidaten im Test, wobei ein absoluter Flop dabei ist, aber auch mein heiß gebliebtes Shampoo von Algemarina.

Nicht total begeistert, aber auch nicht komplett enttäuscht bin ich vom Schauma Cotton Fresh Trocken-Shampoo in der weiß-türkisen Sprühdose. Das Shampoo zum Ausbürsten verspricht einen extra Tag Frische und Anti-Fett-Effekt ohne Haarewaschen und diese Ansage ist tatsächlich auch Programm. Was die Anwendung angeht, funktioniert das Aufsprühen des weißen Puders in den Haaransatz einwandfrei, die Textur lässt sich schnell verteilen, nimmt vorhandenes Fett gut auf und zaubert eine Spur mehr Volumen ins Haar. Gut Ausgebürstet sind fast keine Rückstände des weißen Pulvers in meinen blonden Haaren zu erkennen, vorausgesetzt man hat eine vernünftige Menge verwendet und nicht stellenweise übersprüht. Besonders gut gefällt mir der frische Duft des Shampoos, der allerdings den ganzen Tag über immer wieder mal leicht wahrnehmbar ist, was mich aber nicht wirklich stört. Leider ging das Produkt relativ schnell leer, schon nach wenigen Anwendungen war das Shampoo komplett aufgebraucht. 
Inhalt 150ml - Preis 
Info: für normal bis schnell fettendes Haar

Ziemlich glücklich werde ich sein, wenn ich endlich das Trend it Up Trockenshampoo von Balea in der limitierten Sorte Lovely Berries aufgebraucht habe, denn es ist ein absolutes Flop-Produkt. Zwar ist die Verpackung wirklich hübsch anzusehen und nach Beerenfrüchten duftende Sachen mag ich normalerweise gerne, aber diesers Aroma ist einfach grauenhaft, denn es riecht den ganzen Tag über nach einer extrem süßen künstlichen Erdbeere, ein Kopfweh-Duft der leider auch nicht verfliegt. In den Haaren taugt das Produkt leider auch nichts, selbst mit großen Mengen des Shampoos schafft man es nicht wirklich den fettigen Ansatz zu beseitigen, die Haare sehen auch nach dem Ausbürsten immer noch mehr oder weniger strähnig und damit ungepflegt aus. Das weiße Pulver hinterlässt zwar keinen sichtbaren Grauschleier, dennoch bleibt ein Großteil der pulvrigen Textur am Kopf zurück, was man auch fühlt, wenn man sich mit den Fingern zwischen die Haare fährt. Leider verklebt auch der Sprühkopf relativ einfach, da sich das Pulver beim Sprühen liebend gerne rund um den Knopf absetzt. Das herkömmliche grüne Trend it Up finde ich um Längen besser!
Inhalt 200ml - Preis 2.65€

Generell meine erste Wahl was das schnelle Shampoo für Zwischendurch angeht, ist das Trocken Shmapoo von Algemarina und zwar die orangene Variante zur Reinigung von schnell fettendem Haar & empfindlicher Kopfhaut. Das Shampoo lässt sich relativ sauber und punktgenau versprühen, wobei schon wenige Sprüher ausreichen um einen fettigen Ansatz wieder wie frisch gewaschen auszusehen lassen. Mittels Fingern verteilt und gut ausgebürstet bleibt kein sichtbarer Graustich zurück, nur am Scheitel muss man etwas aufpassen, dass sich hier kein weißes Pulver angesammelt hat. Überschüssiges Fett wird hervorragend aufgesogen, sodass ich eine notwendige Haarwäsche um einen ganzen Tag hinauszögern kann. Nach dem Auskämmen fühlen sich die Haare schon locker an, sie fallen wieder sehr schön und haben etwas mehr Volumen. Dufttechnisch hat das Produkt etwas von Haarspray an sich, wobei sich der Geruch im Haar ziemlich schnell verfliegt. Dieses Shampoo werde ich immer wieder nachkaufen. 
Inhalt 200ml - Preis 2.99€ 
Info: mit Vitamin E
Welches Trockenshampoo kannst du empfehlen? Kaufst du auch teure Produkte aus diesem Bereich, oder lieber Drogerie?

Kommentare:

  1. Das von Balea hatte ich leider auch daheim :)
    Wo gibt es denn das Shampoo von Algemarina zu kaufen?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Shampoo bekommst du bei Müller. Früher hatten sie es auch beim Bipa, aber inzwischen ist es dort leider nicht mehr erhältlich.

      LG Samantha

      Löschen
  2. Ich verwende Kakaopulver (bin brünett) :) Aber nicht Trinkkakao (wegen Zucker), sondern aus der Backabteilung. Billig und gut :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha