Freitag, 6. Juni 2014

MAC - Eyeshadow x 15 - Cool Neutral Palette

Schon seit ich die ersten Pressebilder von den beiden neuen fix und fertig zusammengestellten 15er Lidschatten Paletten von MAC gesehen habe, war ich ziemlich angetan. Persönlich habe ich mich als kalter Hauttyp für die Cool Neutral Palette entschieden, die vorwiegend aus kühlen zurückhaltenden Nuancen besteht, die man im Alltag ganz wunderbar tragen kann. Lange habe ich mir überlegt, ob ich mir diese Palette wirklich zulegen soll, aber die enthaltenen Lidschatten Farben sehen aufgetagen so hübsch aus und man hat so viele Möglichkeiten, die einzelnen Nuancen miteinander zu kombinieren, dass ich meine Entscheidung nun keines Falls bereue. 
Inhalt Eyeshadow x 15 gesamt 19.5g - Preis 120.00€

Untergebracht sind die 15 Eyeshadow Pfännchen in einer hochglanz-schwarzen Plastik-Palette mit durchsichtigem Klappdeckel, die im Prinzip haargleich aussieht, wie die neue MAC 15er Leerpalette. Der einzige, aber gravierende Unterschied ist wohl, dass es bei der vorgefertigten Palette keine Möglichkeit gibt, die Pfännchen zu entnehmen, da sie dauerhaft eingeklebt wurden. Es gibt hier übrigens auch keinen Einsatz den man tauschen könnte, da der schwarze Plastikteil aus einem einzigen Guss besteht. Natürlich hätte ich lieber die Möglichkeit auch bei dieser Palette beliebig zu tauschen, oder einen leer gewordenen Lidschatten durch ein neues Pfännchen zu ersetzen, aber das ist bei fix eingesetzten Eyeshadows eben nicht so leicht möglich. Das ist aber wirklich das einzige Manko, das mir zu dieser wunderschönen Palette einfällt und zugleich Meckern auf sehr hohem Niveau.

Enthalten sind insgesamt 15 Lidschatten-Nuancen, wobei man sich für eine Kombination aus drei Eyeshadows aus dem Standard Sortiment, drei Repromote Farben aus vergangenen limitierten Kollektionen und 9 vollkommen neuen Schattierungen entschieden hat, die man lediglich in dieser Palette findet. Besonders gut gefallen mir auch die unterschiedlichen Finishes die man sorgfältig ausgewählt hat und mit denen sich ganz unterschiedliche AMUs schminken lassen.

Beim ersten Lidschatten aus der obersten Reihe handelt es sich um die Nuance Flounce, ein mattes extrem helles Zartrosa, mit hohem Weißanteil. Flounce ist zwar im Auftrag etwas kalkig, aber dafür fällt die Pigmentierung gleichzeitig sehr hoch aus. Ein wunderbarer Lidschatten fürs Ausblenden, vor allem, wenn man ihn mit Brauntönen kombiniert. 
Es folgt Sweet Allure, ein edles Champagner-Rosé  in seidig schimmerndem Satin-Finish, das man perfekt zum Highlighten unterm Brauenbogen verwenden kann. 
Mittig sieht man die Nuance Sun Tweaked, ein goldstichiger Pfirsichton, der durch das Frost-Finish trotzdem eine kühle Note bewahrt. Sun Tweaked eignet sich ganz hervorragend dazu, einzelne Blickfang-Akzente zu setzen. 
Das erste Repromote in der Palette heißt After Dusk, ein bezaubernd schimmerder Pflaumeton, der hauchzart ins rötliche abdriftet. Als Finish hat man sich hier für das klassische Veluxe Pearl entschieden, das meiner Meinung nach immer sehr elegant rüberkommt. After Dusk erinnert mich ziemlich an Cranberry, bei beiden Lidschatten muss man etwas aufpassen, dass sie auf dem beweglichen Lid vollflächig aufgetragen nicht gleich verheult aussehen. Kombiniert man diese rotstichig angehauchten Pflaume-Nuancen mit anderen Lidschattenfarben, lassen sich damit aber atemberaubende AMUs schminken. 
Den Abschluss dieser Reihe bildet der permanent erhältliche Lidschatten Blackberry, ein absolut mattes Plaumenbraun, das ich nicht nur gerne für die Lidfalte verwende, sondern auch rauchig violette Smokey Eyes.

Unbestritten der hellste Ton der ganzen Palette, ist der Lidschatten Pick Me Up, ein unglaublich hoch pigmentiertes, komplett mattes Cremeweiß. Diesen Eyeshadow würde ich zum Ausblenden stärkerer Farben benutzen, da sich hiermit sehr softe Übergänge gestalten lassen. 
Mit Cozy Grey bekommt man ein mattes Hellgrau, das durch den leichten rosanen Unterton, wirklich sehr speziell ausfällt. Cozy Grey lässt sich vielfältig einsetzen, man kann es solo am Auge tragen, in der Lidfalte positionieren, oder auch als Blendefarbe einsetzen. Gefällt mir sehr gut. 
Gut gewählt erscheint mir auch die Nuance Crushed Clove, ein besonders schimmriger Bronzeton, der aber zugleich eine Spur Gold in sich trägt. Bei Crushed Clove handelt es sich übrigens um ein Frost- Finish.
Das nächste Repromote hört auf den hübschen Namen Deception und ist ein minimal mauvestichiger Taupe-Braunton, mit Frost-Schimmer. An sich findet man solche Nuancen bestimmt nicht so oft, für mich ist sie genauso einzigartig wie Satin Taupe. 
Fehlt nur noch der permanent erhältliche Lidschatten dieser Reihe und hier hat sich MAC für Brun entschieden, ein dunkles kühles Braun, mit Satin-Schimmer. Brun wirkt durch das seidige Finish nicht total matt, lässt sich aber dennoch gut in der Lidfalte tragen. 

Betrachtet man den Lidschatten Silver Fog genauer, so macht er seinem Namen wirklich alle Ehre, denn das Lustre Finish fällt eher durch den enthaltenen nebulös feinen Silberglitter auf, als durch satte Farbabgabe. Dennoch lassen sich mit dem Hauch von Silber wundervolle Highlights setzen. 
Ein echt hübscher Eyeshadow ist French Clay, ein silbrig schimmerndes Hellbraun, mit frostigem Finish, das sich bestens als Solokünstler tragen lässt. 
Cumulus ist das dritte Repromote der Palette, was ich am ehesten als ein mittleres Grauolive, mit ausgeprägtem Frost-Finish bezeichnen würde. Diese Nuance gefällt mir ausserordentlich gut, wobei man ein brauchbares Dupe in diesem Fall leider nicht so einfach finden wird. 
Der vorletzte Kandidat ist die Nuance Pearled Earth, ein silbern schimmerndes mittleres Anthrazitgrau mit relativ ausgeprägtem Blaustich, im Veluxe Pearl Finish. Passt hervorragend zu sämtlichen Lidschatten aus der blauen Farbfamilie. 
Black Tied bildet den würdigen Abschluss dieser Palette, wobei dieser Lidschatten auch immer im Standard Sortiment verfügbar ist. Mit Black Tied bekommt man einen sehr dunkles Grauschwarz, mit vereinzelten silbernen Glitterpartikeln. Durch das pudrige, nicht ganz deckende Veluxe Finish, eignet sich dieser Lidschatten ziemlich gut zum Abdunkeln der Lidfalte. 

Alle Lidschatten sind qualitativ hochwertig und fallen in Textur und Deckkraft entsprechend ihrem jeweiligen MAC Finish aus. In meinen Augen sind die 15  Nuancen optimal aufeinander abgestimmt, denn man kann fast alle Farben miteinander kombinieren und hat so die Möglichkeit immer wieder neue Looks zu schminken.

Habt ihr diese Palette schon für euch entdeckt? Falls ihr damit Looks geschminkt habt, bitte gerne in den Kommentaren verlinken!

1 Kommentar:

  1. eine wirklich sehr schöne palette ... danke für die tolle vorstellung und die tollen farbbeschreibungen!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha