Mittwoch, 19. Februar 2014

´14 Favoriten #1

Der Beginn des Jahres war für mich in kosmetischer Hinsicht schon recht abwechslungsreich, dennoch gibt es einige Produkte, die ich Jänner einfach etwas öfter verwendet habe, als andere. Hier also meine bisherigen Favoriten, die sich im Januar voll durchsetzen konnten. 

Catrice - Ultimade Nudes - 060 Mona Lisa is Staring Back
Ein wundervoll dezenter Nagellack, eigentlich schon sehr lange in meiner Sammlung, aber bis vor kurzem habe ich ihm nicht besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt, da ich meistens automatisch zu einem Lack von Essie greife. Im Jänner konnte ich das dann tatsächlich ändern, denn die Mona Lisa ist wirklich ein ganz zauberhaftes Champagner-Beige, durchzogen von sanften goldenen Schimmerpartikelchen, eben optimal für den Büro-Alltag. Was das Finish angeht, bleibt der Nagellack auch nach 2 Schichten immer noch leicht durchscheinend, aber genau das verleiht den Nägeln ein top gepflegtes Aussehen. Beim lackieren muss man zwar darauf achten, Streifenbildung zu vermeiden, aber mit etwas Übung ist auch in diesem Fall ein gleichmäßiges Ergebnis hinzukriegen. 

Bourjois - Anti-Choc No Chips - 13 
Der Nude-Look auf den Nägeln ist bei mir persönlich immer in, deshalb gehts gleich weiter mit einem ähnlichen Vertreter dieser Art, nämlich dem Anti-Choc Nagellack von Bourjois in der Nuance 13. Auch dieser Nagellack ist geschichtet ziemlich sheer, allerdings verleiht die Farbe 13 den Nägeln einen Hauch von Rosé, aufgepeppt von extrem feinen Silberschimmer. Lackiert wirkt das ganze anschließend fast wie eine French-Maniküre, also relativ reduziert, aber elegant bis in die Spitzen. 

Bourjois - Anti-Choc No Chips - 19
Nachdem mein ultimativer Lieblings-Nagellack für die Zehennägel inzwischen endgültig leer gegangen ist, war ich im Rahmen meiner Sammlung, auf der Suche nach einem weiterem dunklen Pinkton und bin auf dieses gute Stück gestoßen. Bei der Nr. 19 handelt es sich farbtechnisch um eine Mischung zwischen Pink und Violett, druchsetzt von zartem pinkem Glitter, den man aufgetragen aber gar nicht sofort wahrnimmt. An den Zehen sieht der Nagellack trotzdem ganz toll aus, aber man benötigt definitiv zwei Schichten, um die volle Deckkraft zu erreichen. Mir gefällts dennoch...

Alverde - Aqua - Feuchtigkeitsfluid Aloe Vera
Da es sonst kaum etwas gibt, das ich an Pflege im Gesichtsbereich halbwegs vertrage, ohne davon gleich zahlreiche Unreinheiten zu bekommen, bin ich wirklich froh, dieses Aloe Vera Fluid entdeckt zu haben. Gemacht für normale und auch Mischhaut, enthält die Rezeptur neben Aloe Vera auch Hyaluron, Kamillenextrakt und pflanzliches Glyzerin, was der Haut ein Plus an Feuchtigkeit spenden soll. Traubenkernöl, Sheabutter und Sanddornfruchtfleischöl wirken zusätzlich rückfettend und beruhigend. Da es sich bei der Textur nicht wirklich um ein leichtes Serum handelt, sondern eher um eine weiße lockere Creme, dauert es zwar ein paar Minütchen länger, bis die Masse komplett eingezogen ist, dafür pflegt das Produkt aber auch gut und hinterlässt keine Hautreizungen, Pickelchen, etc... 

 L´Oréal - Shine Caresse Lipgloss - 102 Romy & 101 Lolita
Gerade neu entdeckt und gleich unter meinen Liebhabern für die Lippen, die in Gold gehüllten Shine Caresse Lipglosse. Hier bekommt man einen Lipgloss, der die Lippen wie ein Stain leicht einfärbt, aber nicht matt antrocknet, sondern ein glossig glänzendes Finish hinterlässt.Überzeugend finde ich hier nicht nur den leckeren blumig-süßen Duft der Glosse, sondern auch die lange Haltbarkeit und das tolle leichte Tragegefühl, das überhaupt nichts von dieser typischen Gloss-Klebrigkeit an sich hat.
Romy ist ein leicht transparenter Rosaton, mit ganz leichtem Goldschimmer, der aufgetragen aber eher als dezenter Glanz in Erscheinung tritt. Noch etwas natürlicher als Romy finde ich die Nuance Lolita, im Grunde ein rötlich angehauchter, nicht völlig deckender Nudeton, ebenfalls mit zurückhaltendem goldenen Schimmer. 

Bourjois -  Healthy Mix Serum Gel Foundation - 51 Light Vanilla
Einer der Topseller aus dem Hause Bourjois ist sicherlich diese Foundation, auch ich habe sie immer wieder gerne in Gebrauch, sie riecht schön fruchtig, bringt eine leichte bis mittlere Deckkraft mit sich, hinterlässt ein sehr natürliches Hautbild und baut sich über den Tag verteilt langsam und vor allem gleichmäßig ab. Die flüssige Geltextur lässt sich einfachst verteilen und verschmilzt wunderbar mit dem eigenen Teint. Würde ich mir immer wieder holen!

 Chanel - Coco Mademoiselle - Eau de Parfum
Coco ist meine neueste Anschaffung, was Düfte angeht und gerade in der kalten Jahreszeit, kann ich mir kein passenderes Parfum vorstellen. Chanel selbst ordnet den Duft in der Kategorie holzig-orientalisch ein, was ich so nicht unbedingt bestätigen würde. Die Komposition hat einen merkbar frischen Charakter, sehr schön unterstrichen von einer blumigen Note aus Rose und Jasmin, was aber insgesamt nie zu schwer wird. Sehr weiblich wirkt auch die Herznote von Coco Mademoiselle, in der anschließend das holzige hervortritt, kombiniert mit einer leichten süße und den Blumen von zuvor, eine elegante Komposition. 

Alverde - Eyeliner - 10 Schilfgrün 
Dieser Flüssig-Eyeliner erschien 2013 im Rahmen einer Limited Edition, was ich sehr schade finde, da ich solche Farben gerne auch im Standard-Sortiment sehen würde. Mittels herausdrehbarem Pinselchen lässt sich das leicht schimmernde Gold-Olivgrün total einfach auftragen, die Textur deckt in einem Strich und sieht zu dezenten Alltags-Lidschatten einfach hinreissend aus. Davon würde ich mir wirklich mehr wünschen, vor allem weil die normalen Kajalstifte von Alverde nicht so der Bringer sind. 

MAC - Powder Blush - Dame
Der Jänner war rougetechnisch wirklich komplett beherrscht von Dame, einem matten blaustichigen Roséton, mit Satin-Finsih, das sich ganz nach Wunsch aufbauen lässt. Aufgetragen zaubert die Nuance einen gesunden lebhaften Teint, perfekt geeignet für alle kalten Hauttypen.  

MAC - Eye Shadow - Vex
Diese außergewöhnliche Nuance sollte in keiner anständigen Lidschatten-Sammlung fehlen, Vex begeistert mich immer wieder aufs neue durch seinen genialen Duo-Chrome Schimmer. Mit Vex bekommt man einen champagner-beigen Grundton, versetzt von pink-grünem Schimmer, der je nach Lichteinfall entsprechend zur Geltung kommt. Das Frost-Finsih wirkt auf den beweglichen Lidern aufgetragen meiner Meinung nach sehr lebhaft und lässt den Blick automatisch etwas wacher erscheinen. 

Alverde - Lidschatten Mono - 30 Shimmery Taupe
Stammt leider auch aus einer LE, denn bei dieser Nuance handelt es sich praktisch um ein Satin Taupe, nur eben um die Interpretation von Alverde. Die buttrige Textur lässt sich wunderbar deckend auftragen und ebenso leicht ausrauchen. Farblich passt der kühle Taupeton mit dem soften Goldschimmer einfach überall dazu und sieht auf dem beweglichen Lid als Solokünstler stets toll aus. 

Was waren eure Favoriten am Jahresbeginn? Habt ihr auch eines der hier gezeigten Produkte daheim? Falls ja, hinterlasst mir doch gerne eure Meinung in den Kommentaten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha