Mittwoch, 17. Juli 2013

Syoss - Oleo Intense - Micro Sprühkur

Zur Pflege und Entwirrung der Haare nach dem Haarewaschen, verwende ich hauptsächlich Leave-In Sprühkuren, da die Anwendung zum einen wirklich unkompliziert ist und zum anderen muss man das Spray hinterher nicht mehr ausspülen, sondern kann es ganz entspannt trocknen lassen. Vor einigen Monaten war ich sehr gespannt auf die Micro-Sprühkur von Syoss, eine wärmeaktive Pflege, die besonders für trockenes und strohiges Haar geeignet ist. 

Syoss gibt an, dass die Kur Pro-Cellium-Keratin enthält, also über eine leistungsstarke Formel verfügt, dank der die Haarstruktur gekräftigt und regeneriert wird. Außerdem wird den Haaren Weichheit und Glanz verliehen, ohne diesen typischen beschwerenden Öl-Effekt. Optimale Ergebnisse können angeblich mit zusätzlicher Föhnwärme erzielt werden, ich denke aber nicht, dass dieser Vorgang ein absolutes Muss ist, oder den Effekt gravierend verändert. 

Wie anfangs schon beschrieben ist die Anwendung wahrhaft simpel, man sprüht das Spray aus kurzer Entfernung ins handtuchtrockene Haar, wobei ich persönlich die Textur zusätzlich etwas mit den Fingern in die einzelnen Strähnen einmassiere und dort murz einwirken lasse, bevor ich zum Kamm greife. Der Sprühknopf lässt sich leicht betätigen, wobei sich die Kur bei jedem "Pumpstoss" schön breitgefächert verteilt. Wider Erwarten, handelt es sich bei dieser Kur um eine transparente fettfreie wässrige Flüssigkeit, die nur wenig mit jenem orangenen dickflüssigem Öl zu tun hat, dass das Fläschchen rein optisch verspricht. Hier wurde lediglich der Behälter goldorange eingefärbt, was ich nicht so toll finde, da das Produkt so gleich viel reichhaltiger aussieht, ohne es auch wirklich zu sein. 

Das Spray selbst verströmt einen relativ intensiven herb-süßen Duft, der sich für mehrere Stunden deutlich wahrnehmbar in den Haaren festsetzt, was sicherlich viele Leute als störend empfinden. Ich selbst muss gestehen, ich bin auch kein Fan von dieser eigenwilligen Geruchs-Komposition, da das Aroma eindeutig in die aufdringliche Richtung schlägt. 

Am wichtigsten ist mir bei Produkten dieser Art aber stets die Pflegewirkung und ob ein man ein Plus an Glanz, bzw. Geschmeidigkeit erkennen kann. In allen drei Punkten hat sich die Micro-Sprükur leider als Reinfall entpuppt, denn bei dauerhafter Anwendung hinterlässt die Textur mattes, sprödes Haar, das sich weder gesund anfühlt, noch irgendwie danach aussieht. Erwischt man zu viel Spray, bildet sich ein regelrechter Schaum in den noch feuchten Haaren, der sich nicht nur unangenehm anfühlt, sondern auch das Haar verklebt. Für mich geht sowas gar nicht. Einzig beim Entwirren, oder Durchkämmen von handtuchtrockenen Haaren, ist eine winzige Erleichterung merkbar, was aber letztendlich nicht vie nützt, wenn sich die Haare damit nach mehreren Wochen in struppiges Stroh verwandeln.

Resume: Auch mit viel Wohlwollen, kann ich mich nicht wirklich für diese Sprühkur begeistern, da sie die Haarpracht binnend wenigen Tagen stumpf und glanzlos werden lässt. Sehr schade, dass Syoss mit diesem Produkt nicht bei mir landen konnte. 

Was sind eure Erfahrungen mit Pflegeölen? Habt ihr diese Syoss Sprühkur vielleicht auch ausprobiert? Was haltet ihr davon?

Micro Sprühkur - 150ml - 6,00€

1 Kommentar:

  1. Ich kam mit der Sprühkur gar nicht zurecht. Meine Haare wurden verklebt und total schwer :(

    Ich mag Pflegesprays für die Haare eigentlich total gerne, aber das Syoss Produkt war ein Griff ins Klo.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha