Donnerstag, 20. Dezember 2012

Yankee Candles - Winter & Weihnachten

Neulich erst auf den Geschmack gekommen, habe ich mir einen anständigen Vorrat an Yankee Candle Dufttarts angeschafft, wobei um diese Jahreszeit eindeutig winterlich angehauchte Duftrichtungen und alles was mit dem bevorstehenden Weihnachtsfest zu tun hat, im Mittelpunkt steht.

Richtig begeistert bin ich von der Duftrichtung *Red Apple Wreath*, denn das Tart erinnert mich ein bisschen an ein traditionell gepacktes Nikolo-Säckchen, gefüllt mit reifen süßen Äpfeln, schmackhaften Walnüssen, einer Prise Zimt und ganz untypisch, etwas Ahornsirup. Bei uns daheim gibt es zwar keine weihnachtlichen Apfelkränze, dennoch duftet das Tart einfach himmlisch!

Die Sorte *Red Berry & Cedar* gefällt mir ebenfalls total gut, denn es handelt sich um eine ziemlich ungewöhnliche Mischung aus süß-herben roten Johannisbeeren und warmen Zedernholz, mit ätherischen  Auszügen, die einen richtig tief durchatmen lassen. 

Falls ihr auch so große Zimtfans seid, wie ich einer bin, kann ich euch das Tart *Sparkling Cinnamon* wärmstens empfehlen, eine unglaublich leckere Kombination aus angezuckertem Zimt und Nelkengewürz. An diese verlockende Zimtkreation kommt so schnell echt nichts ran... ♥


*Sparkling Snow* hat mich aromatechnisch wirklich etwas überrascht, denn es handelt sich um einen eher frischen Duft, mit leicht herber Unternote von frisch beschneiten Tannennadeln. Grundsätzlich finde ich dieses Tart zwar ganz nett, aber Nachkaufen würde ich es wohl nicht mehr.


Von der Sorte *Sugared Apple* kann ich hingegen gar nicht genug bekommen, denn es duftet beinahe wie ein heißer wohlschmeckender Bratapfel. Offiziell wurde der süße knackige Apfel mit braunem Zucker, (meinem geliebten) Zimt, Muskat und einem Hauch Vanille verfeinert. 


Bei *Winter Wonderland* handelt es sich erneut um einen sehr frischen ätherischen Duft, der eindeutig in die Richtung klassische Latschen-Kiefer-Badezusätze geht. Natürlich fällt das Aroma viel eleganter aus, als bei einem herkömmlichen Erkältungs-Bad, aber mit Winter-Wunderland hat das ganze nix zu tun. Liebes Wunderland, du gehörst leider nicht zu meinen Favoriten!


Dank *Christmas Cookie* kann man nun auch völlig kalorienfrei sündigen, denn das Tart duftet verboten genial nach vanillig-süßen Mürbeteigkeksen, mit einer extra Portion Butter im Teig. Solche Düfte sind ein echter Segen in den kalten Adventszeit, perfekt für wohlige Winterwochenenden. 

Zu *Christmas Cupcake* möchte ich gar nicht mehr viel schreiben, diese unsagbare Köstlichkeit riecht wie ein cremiger (butterlastiger) Vanille-Cupcake, gekrönt von einem zuckersüßen Sahne-Häubchen. So deliziös, dass man fast Reinbeißen möchte...

Farblich sticht das dunkelgrüne *Christmas Tree* Tart klar aus der Masse heraus, wobei mir diese frische Kombination aus Tannenduft und natürlichem Eukalyptus aber ganz gut gefällt. Diese Sorte duftet allerdings nicht haargenau wie der frisch aufgestellte Weihnachtsbaum im Wohnzimmer, aber immerhin geht das Aroma in die gleiche Richtung. 

Am 24. Dezember darf dann endlich das legendäre *Christmas Eve* Tart in die Duftlampe, eine festliche Mischung aus warmen Zuckerpflaumen und verschiedenen kandierten Früchten, die meiner Meinung nach auch eine hauchfeine herbe Lakritznote vorweisen kann. Definitiv eine gute Wahl für den besinnlichen Weihnachtsabend!

Welche Yankee Candle Düfte mögt ihr an den Feiertagen am liebsten? War euer Favorit dabei, oder könnt ihr mir noch einen Geheimtipp geben?

Yankee Candle Dufttart - 22g (reicht für 8 Stunden) - 1.30€ bis 1.70€

Kommentare:

  1. Toller haul = D
    Ich hab mir letztesmal auch eine kerze gekauft ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja neugierig, was hat es mit diesem Yankee Candle-Wahn auf sich? :D

    Duften die besonders stark oder halten die länger als normale Duftkerzen?

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was die Yankee Candles Tarts angeht, sie beduften den Raum wirklich wahrnehmbar, wenn man die Kerze in der Lampe angemacht hat. Bei vielen anderen Duftkerzen hingegen, zündet man die Kerze an, aber es riecht einfach nach garnichts.

      Die Tarts kann ich also wirklich empfehlen, wenn man deutlich riechbare Duftkerzen sucht.

      LG Samantha

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha