Samstag, 1. Dezember 2012

Alverde - 2 Phasen Make-Up Entferner

Als große Alverde Liebhaberin, teste ich mich immer wieder gerne durchs angebotene Sortiment, wobei natürlich auch der 2 Phasen Make-Up Entferner, auf Dauer nicht verschont blieb. Obwohl die Reviews zu diesem Produkt immer wieder überwiegend schlecht ausfallen, habe ich  aus purer Neugierde einen Kauf gewagt, aber in diesem Fall, hat die Mehrheit leider eindeutig recht.

Laut Etikette reinigt der Make-Up Entferner durch ausgesuchte Öle beziehungsweise Tenside besonders mild. Die spezielle Wirkstoffkombination aus Mandeln, Avocadoextrakt, Aloe Vera Extrakt und Jojobaöl, alles kontrolliert biologisch angebaut, spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern beruhigt auch empfindlichste Gesichtshaut. Selbst die zarte Augenkontur soll dank der reichhaltigen 2 Phasen Formel  top gepflegt und geschmeidig bleiben.

Verpackungstechnisch, sieht die durchsichtige Flasche, mit dem olivgrünen Deckelchen zum Aufschrauben, zwar gar nicht so dumm aus, aber die wässrige Öltextur, lässt sich nur extrem schwer dosieren, man erwischt fast immer viel des Guten. Inzwischen habe ich den ganzen Container geleert, aber ich habe es eigentlich nie geschafft, die Flüssigkeit halbwegs sauber oder gezielt aufs Wattepad zu träufeln. Da es sich um ein 2 Phasen Produkt handelt, muss man die Flasche vor der Anwendung selbstverständlich etwas Schütteln, damit sich Abschminköl und Pflegewasser zu einer wirksamen Flüssigkeit vermischen, was aber glücklicherweise schnell geschehen ist. Hat man die Textur dann einigermaßen vernünftig auf dem Wattepad kann das eigentliche Abschminken los gehen.

Links: 2 Phasen getrennt, Rechts: 2 Phasen durchgemischt
Geht man mit dem getränkten Pad anschließend sanft übers Gesicht, entfernt die Flüssigkeit zwar durchaus leichte pudrige Texturen, wie Abdeckpuder, Rouge, oder helle Lidschatten, aber bei allen pastig-geeligen Konsistenzen, stößt dieser Entferner absolut an seine Grenzen. Dünklere Eyeshadows, Kajalstifte, flüssige Eyeliner und Mascara (wasserfest, oder nicht spielt keine Rolle) werden  an der Augenpartie eigentlich nur hin und her gewischt, statt brauchbar entfernt. Zwar lässt sich durch intensives Schrubben, mit mehreren getränkten Wattepads, die Menge des entfernten Makeups etwas steigern, aber es bleiben stets Reste zurück, die einem morgens dann, als schwarze Pandaflecken unter den Augen, böse entgegen lachen.

Neben dem relativ ausgeprägten Duft nach Olivenöl, stört mich auch der wirklich dicke Ölfilm, der nach der Anwendung im Gesicht zurück bleibt und den man gezwungenermaßen nur Abwaschen kann, damit das überschüssige Fett überhaupt wieder verschwindet. Bei Mischhaut und allen fettigen Hauttypen, dürfte diese ungewollte Ölkur, automatisch zu jeder Menge Unreinheiten führen, da die Textur schlichtweg zu reichhaltig ist. 

Ein paar Mal, war mein Wattepad einfach zu sehr getränkt (wegen schon angesprochener Dosierproblematik) und dabei ist mir das Öl dann versehentlich ins Auge gekommen, aber in diesem Fall gab es keinerlei Reizungen, da die Entferner-Formel generell sehr mild ist. 

Résumé: Von diesem Entferner muss ich ehrlich gesagt abraten, denn er beseitigt Makeup, vor allem Augenmakeup wirklich nur dürftig und ist zudem eine wahre Ölbombe, die einfach nichts auf Mischhaut zu suchen hat. 

Wie fällt euer Urteil zu diesem 2 Phasen Make-Up Entferner von Alverde aus? Gibt es auch positive Erfahrungen?

2 Phasen Make-Up Entferner - 100ml - 1.95€

Kommentare:

  1. Ich fand den auch grauselig, zumal er in meinen Augen brannte.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bereuhe auch ihn gekauft zu haben :( Für Augenmakeup kann man ihn vergessen. Die Augen haben dann mind eine halbe Stunde einen Ölfilm drauf und man sieht verschwommen. Schlechtes Produkt.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde ihn ehrlich gesagt ganz gut ^^ Bei mir reicht die Wirkung, um Augen-Make-Up gründlich zu entfernen, aber ich benutze auch selten wasserfeste und extrem haltbare Produkte beim Schminken. Ich habe fettige Haut und da ich mich nach dem Abschminken der Augen immer mit Waschgel wasche und dann Gesichtswasser und Co. benutze, stört mich der ölige Entferner auch nicht. Ich benutze zwar jetzt den von Rival de Loop, den ich noch besser finde, aber schlecht fand ich diesen Entferner nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Hey = D
    Toller post ^^
    Ich hatte den auch einmal ... und war auch total entäuscht davon ... weil ich mir echt gedacht hab das es ein gutes produkt is ... leider konnte ich ihn nicht leer machen weil er bei meinen augen total gebrant hat! Echt bewundernswert das du in leer bekommen hast ^^

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! :)

    Also meine Erfahrung mit dem Make-UP Entferner ist wie bei meiner "Vorrednerin" Shay - er hat auch total gebrannt und ich konnte ihn nicht mehr verwenden. Ich habe ihn dann einfach 3/4 voll weggeworfen - hilfts ja nix.. ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Also ich muss auch sagen dass ich nur positive Erfahrungen mit dem Entferner gemacht habe, er brennt nicht, bekommt alles ab, ist vegan und kostet nicht viel.
    Schade dass ihr so schlechte Erfahrungen gemacht habt... :(

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es auch sehr schade, denn Alverde mag ich generell total gerne, aber dieser Entferner nimmt mein Makeup einfach nicht wirklich runter und der Ölfilm war extrem unangenehm.

    LG Samantha

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha