Freitag, 14. September 2012

foundation... Catrice - Infinite Matt Make Up

Da ich nur sehr ungerne ohne Foundation im Gesicht aus dem Haus gehe, hab ich natürlich eine recht nette Auswahl an geeigneten Flüssigfoundations daheim vorrätig, aber in letzter Zeit greife ich vermehrt zum Infinite Matt Make Up von Catrice, ein richtig tolles Produkt für die tägliche Anwendung. Natürlich gibt es diese Foundation in verschiedenen Nuancen, aber da ich eher unter die Hellhäutchen falle, nenne ich die hellste Nuance *010 Light Beige* mein Eigen.

Das ölfreie Makeup verspricht neben einer 18-Stunden-Haltbarkeit, auch einen mattierenden Effekt und soll durch seine lichtreflektierenden Pigmente, für einen lieblich ebenen und frischen Teint sorgen. 

Genau wie die berühmt berüchtigte Photo Finish Foundation, ebenfalls von Catrice, ist auch die Infinite Matt Foundation von einem edlen satinierten Glasflakon, mit äußerst praktischem Pumpspender, umhüllt. Zum Design kann ich nur sagen, ich liebe diese schwer in der Hand liegenden Flakons immer noch, da sie einfach einen Hauch von zeitloser Eleganz verstrahlen. Von den hygienischen Vorteilen, die ein Pumpspender so bietet, brauche ich gar nicht mehr viel zu schwärmen, außerdem klappt die Dosierung dank dieser Drücktechnik einwandfrei. 

Für meinen Teint nehme ich stets 2 ganze Stöße, der cremig-geligen Textur, welche dann wirklich fürs ganze Gesicht großzügig ausreichen. Mittels Stinktierpinsel-Pinsel lässt sich die perfekte Konsistenz (weder zu flüssig, noch zu fest), prima aufnehmen und auch das Einarbeiten in die Haut, bzw. die Verblendung funktioniert schlichtweg klasse. Hier muss ich Catrice wirklich ein großes Lob aussprechen, denn diese Textur ist tatsächlich raffiniert, derart kinderleichtes Ausblenden, gänzlich ohne störende Ränder oder Flecken, bin ich eigentlich nur von teuereren Produkten gewohnt. 

Was die Deckkraft angeht, liegt die Infinite Matt im guten Mittelfeld, sie lässt leichte Rötungen verschwinden, verfeinert die Poren etwas und lässt den ganzen Teint etwas strahlender wirken. Starke Unreinheiten kann die Foundation nicht unsichtbar machen lassen, aber dafür wirkt das Gesicht auch nicht künstlich stumpf, als ob man es mit einer dicken Schicht Makeup zugeklatscht hätte. Also insgesamt verleiht die Foundation einfach einen frischeren, gesunderen Teint, der anfangs auch gut mattiert und glanzfrei aussieht. 

An extrem heißen Tagen, hält der tolle Matt-Effekt bei mir persönlich leider nicht besonders lange an und bereits nach 3 Stunden, muss ich Nachpudern, um den ungewünschten Glanz wieder in den Griff zu bekommen. Wenn aber nicht gerade sommerliche Tropentage über 30° Grad sind, behält die Foundation ihren Matt-Look durchaus für einen ganzen Arbeitstag, ohne dass man was pudriges drüberstreuen muss. 

Links die Photo Finish Foundation, Rechts die Infinite Matt Fondation.
Im Gegensatz zum ausgeprägten Aroma der Photo Finsish, duftet diese Foundation nur leicht süßlich und ist im Gesicht überhaupt nicht mehr wahrnehmbar, was auch emfpindliche Näschen freuen dürfte. 

Da man im täglichen Gebrauch wahrhaftig nur winzigste Mengen benötigt, ist so ein Flakon richtig ergiebig und hält bestimmt ganze 2 bis 3 Monate.

sumé: Eine richtig gute Foundation für den Alltag, wenn einen die Temperaturen draußen nicht gerade zum Schmelzen bringen. Auf Grund der leicht zu verarbeiteten Textur und des strahlenden Teints, den man bei Verwendung der Infinite Matt, scheinbar automatisch verliehen bekommt, werde ich diese Flüssigfoundation ganz sicher wieder Nachkaufen.

Habt ihr die Infinite Matt Foundation auch schon ausprobiert, oder greift ihr gar lieber zu Catrice Photo Finish Foundation?

Infinite Matt Foundation - 30ml - 6.49€

Kommentare:

  1. hallo,

    nicht böse gemeint, aber könntest du deine swatches nicht mal bei besseren licht machen? meistens sind die bilder so "dunkel" das die farben garnicht wirklich raus kommen und dann könntest du dir das swatchen auch gleich sparen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, danke für den Hinweis, ich werd ab nun mehr drauf achten und versuchen die Bilder heller ins Netz zu stellen. Bisher hatte ich diesbezüglich noch nie einen Kommentar.

      LG Sam

      Löschen
  2. Das erinnert mich gerade daran, dass ich mir unbedingt mal ein neues Makeup holen wollte :D dachte aber eher an das Photofinish... werde mal die Tester im Laden strapazieren und dann gucken, welches ins Körbchen hüpfen darf ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich bei den beiden nicht entscheiden, welche die bessere wäre, irgendwie haben alle zwei ihre Reize...

      Löschen
  3. Ich finde diese Foundation ansich auch sehr gut, nur leider ist sie mir selbst im Sommer noch zu dunkel. Ich habe sie an eine Freundin weitergegeben und die ist ebenso begeistert von ihr :)
    Liebe Grüße,
    gwennie

    AntwortenLöschen
  4. ich mag die foundation auch sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die Foundation auch total gerne außer, wenn es zu heiß ist. Dafür ist die Catrice Moistruize aber gut. ^^

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch sehr zufrieden mit der Foundation, aber irgendwie mag ich den Duft nicht besonders.

    AntwortenLöschen
  7. Habe die Foundation letztens gekauft, und hatte sie mir einfach geschnappt um über ein billigeres Make-Up eine Review zu machen, und schlecht finde ich sie wirklich nicht. Es gibt natürlich kein perfektes Ergebnis aber für die Tage, wo ich mit meiner Haut unzufrieden bin, hilft es meinem Selbstbewusstsein doch ein wenig :)
    Für den Preis doch top :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha