Sonntag, 24. Juli 2011

foundation... Mat´ Morphose Soufflé Make-Up

Bei Foundations bevorzuge ich in den meisten Fällen nicht die herkömmliche flüssige Variante, sondern eher leichte mousseartige Makeups, die vor allem im Sommer ein besonders natürliches Finish zaubern. Heute möchte ich ein paar Worte zum Mat´ Morphose Soufflé Makeup von L´Oréal schreiben, denn obwohl ich inzwischen wirklich schon einige Mousse Makeups ausprobiert habe, finde ich dieses von der Textur her extrem gut gelungen.

Die Verpackung finde ich rein optisch betrachtet zwar recht edel, was durch den schweren echten Glastiegel mit dem stylischen pinken Deckelchen auch nochmals bestärkt wird, aber die quadratische Form des Tiegels selbst finde ich ziemlich unpraktisch. Gerade wenn das Makeup zur Neige geht und man die Reste aus den Ecken herauskratzen möchte, muss man dank der seltsamen Form stets unter die eigentliche runde Öffnung hineingreifen, wobei sich die Masse regelmäßig unter den Fingernägeln festsetzt und diesen Effekt mag ich persönlich überhaupt nicht. Was diesen Aspekt angeht, sollte man sich ein Beispiel am Tiegelchen des Dream Matte Mousse Make-Ups von Maybelline nehmen!

Zu meinem kalten Hautton passt lediglich die hellste Nuance *110 Rosy Ivory*, dafür hat diese Farbe auch tatsächlich einen kühlen rosanen Unterton, der sich wunderbar an die eigene Hautfarbe anpasst. Auf den ersten Blick wirken alle Nuancen der Mat´ Morphose Reihe recht dunkel, aber sie scheinen die wundersame Eigenschaft zu haben, sich eben optimal auf den jeweiligen Hautton abstimmen zu können, vollkommen ohne lästiges Nachdunkeln.
Öffnet man das Tiegelchen, duftet die Masse etwas nussig mit einer seltsamen Spur von Benzin, aber da man diesen gewöhnungsbedürftigen Geruch weder beim Verteilen, noch beim Tragen selbst wahrnimmt, stört mich diese Tatsache auch nicht wirklich.
Die Textur des Soufflés finde ich richtig bewundernswert, denn es handelt sich um eine schön lockere moussige Masse, überraschenderweise gänzlich ohne Lufteinschlüsse, die sich total einfach und vor allem schnell in die Haut einarbeiten lässt. Man setzt einfach einige Kleckse des Soufflés auf die gewünschten Stellen im Gesicht und verteilt die Masse anschließend mit den Händen oder einem geeigneten Pinsel, wobei die Textur fast augenblicklich mit der eigenen Haut verschmilzt. Häßliche Übergänge, oder Makeup-Ränder kann ich bei diesem Produkt definitiv ausschließen, da die zarte Textur (in der richtigen Nuance) solche Fauxpas gar nicht erst zulässt.

Erstmal aufgetragen wirkt der Teint sehr natürlich, das Hautbild sowie auch die Poren sehen merkbar verfeinert aus und leichte Rötungen werden damit ebenfalls kaschiert. Obwohl die Deckkraft nur im mittleren Bereich anzusiedeln ist und Pickelchen gesondert abgedeckt werden müssen, finde das Makeup richtig klasse, da das Gesicht damit nicht so zugeklatscht und caky aussieht, wie das bei vielen Foundations leider der Fall ist. Erwähnenswert finde ich auch den mattierenden Effekt des Makeups, denn es mattiert, vollkommen ohne dem Gesicht die natürliche Strahlkraft zu nehmen. Ganze 12 Stunden soll der matte Teint solo erhalten bleiben, aber das kann ich so leider nicht bestätigen, da  die Haut über den Tag verteilt ja auch nachfettet und man schon nach wenigen Stunden wieder glänzt. Darum fixiere ich jedes aufgetragene Makeup, anschließend noch mit einem Puder, was die Haltbarkeit natürlich um Vielfaches verlängert. Samt Puder übersteht das Makeup dann aber jeden Tag recht problemlos, es sei denn man läuft einen Marathon oder ähnliches!
Die Hautverträglichkeit kann ich persönlich nur bestätigen, denn meine Mischhaut verträgt das Soufflé echt prima, bei mir zeigten sich weder Hautunreinheiten noch Reizungen. Das Makeup betont übrigens auch keine trockene Hautstellen / Schüppchen und setzt sich auch nicht in den Fältchen ab.

Besonders ergiebig finde ich das Soufflé nicht, zumindest erscheint mir der Verbrauch bei moussigen Makeups generell stets höher zu sein, als mit einer vergleichbaren Flüssig-Foundation.  Dennoch komme ich mit einem einzigen Tiegel 2 bis 3 Monate aus, manchmal auch etwas länger. Beim Aufbrauchen braucht man sich definitiv nicht beeilen, denn das Makeup ist ab dem Öffnen ganze 24 Monate haltbar.

Der einzige Minuspunkt ist meiner Meinung nach der relativ hohe Preis, sonst kann ich das Makeup aber mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Persönlich habe ich es übrigens auch schon nachgekauft, da ich damit echt sehr zufrieden bin!

Habt ihr dieses Soufflé schon ausprobiert? Verwendet ihr gerne moussige Makeups?


Mat´ Morphose Soufflé Make-Up - 20ml - ca. 18.50€

Kommentare:

  1. ich hatte mal ein kleines pröbchen davon und fands echt gut! =)

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Ich schleiche auch schon eine ganze Zeit um das Töpfchen herum.Mal schauen wann ich es endlich mal kaufe.Die Proben die ich bisher davon hatten waren alle toll.

    AntwortenLöschen
  3. ich habe es auch schon im regal angeschnachtet, aber der hohe preis.... naja es wird nach deiner tollen review trotzdem mitkommen müssen!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte bis jetzt nur flüssige Make Ups, habe aber leider immernoch nicht das perfekte für mich gefunden. Make Up`s kaufen gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsaktivitäten, ich finde es unglaublich schwer, ein passendes zu finden.
    Wie testest du die immer?
    Ich teste es vorher immer auf der Hand, am Hals oder eben direkt im Gesicht, aber durch diese gruseligen Neonlichterdinger die gerne auf Toiletten oder in Läden rumhängen (wie ich sie hasse) kann man nie genau erkennen, wie es denn nun wirklich zu einem passt, da man in diesem Licht eig. immer bescheiden aussieht.
    Eigentlich hat bisher der Farbton "Sand" immer zu mir gepasst aber in der letzten Zeit irgendwie nicht mehr.

    Liebe Grüße, Ivory
    http://shades-of-ivory.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. @Mel Eyre: Also ich finde es richtig gut, alleine durch die geniale Textur und den einfachen Auftrag ist es das Geld wert. Extrem wichtig ist mir auch, dass das Makeup eventuell vorhandene trockene Stellen und Schüppchen nicht auch noch betont und das tut es eben überhaupt nicht!

    @Ivory: Makeup kaufen finde ich auch sehr schwierig, aber leider muss man da ab und an durch. Ich teste stets am Handrücken obwohl man das ja eigentlich nicht soll, aber mittlerweile kann ich sehr gut abschätzen ob die Nuance passt oder nicht. Dieses Neonlicht finde ich beim Makeup-Kauf auch nicht besonders hilfreich, aber man kann ja glücklicherweise dazwischen mal ans Tageslicht gehen und sehen wie das Makeup wirklich rüberkommt.
    Früher hatte ich auch oft die Nuance Sand, aber ich denke die eignet sich einfach nicht wirklich für helle / blasse Hauttypen. Da meine Haut doch recht hell zu sein scheint, greife ich mittlerweile auch stets zur hellsten Nuance, das passt dann meistens ganz gut. Man sollte eben auch auf den Unterton des Makeups achten, ob der kalt oder warm ist, aber das erkennt man oft schon am Namen. In diesem Fall war es relativ einfach, denn Rosy Ivory ist für kalte Hauttypen, mit heller Haut und passt somit optimal zu mir.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe es auch und bin zufrieden damit, besonders da es so schön glättet.
    Ich finde auch, dass es sich schnell verbraucht, allerdings noch im Rahmen.

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  7. Wieviel kostet es denn? Ich glaube um die 10€ oder?
    Benutze zur zeit eine benefit Foundation. Mit einem Flat Top Kabuki kann man die zum Glück auch ganz leicht auftragen, dass man nicht zugekleistert aussieht. Habe mir jetzt auch Make Up aus Asien bestellt und bin gespannt, was das so drauf hat :-)

    Ich habe früher oft so Mousse Make Up benutzt, bis ich irgendwann festgestellt habe, dass mir alle Nuancen zu dunkel sind und das macht dann Ränder.. leider :D Die Textur finde ich nämlich auch ganz toll :-)

    AntwortenLöschen
  8. @Britta: Bin froh, dass das mit dem Verbrauch nicht nur mir so vorkommt!

    @Lisa Scandalous: In Deutschland ist es wohl etwas billiger, aber in Österreich kostet es überall fast um die 18 bis 19€.
    Schade, dass dir die Mousse Makeups alle zu dunkel sind, die Textur ist nämlich wirklich traumhaft.

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag Mousse make ups. ich werd das hier mal probieren.

    ich verfolg dich mal, toller Blog!

    http://lalelu-kleinesbuntenleben.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. @lalelu: Du wirst es sicher nicht bereuen! Danke für das Lob, es freut mich immer, wenn der Blog gefällt!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha