Sonntag, 29. Mai 2011

Haarpflege - Aprikose & Milch

Heute möchte ich euch die Feuchtigkeits Haarmilch von Balea aus der genial duftenden Aprikose & Milch Serie vorstellen, der ich wirklich nur ganz schwer widerstehen kann, weil die Produkte aus der Reihe alle einfach so lecker riechen...

Laut Hersteller soll die Leave-In Pflege nicht nur Feuchtigkeit spenden, das Haar weicher machen und es somit gepflegter erscheinen lassen, sondern auch die Kämmbarkeit nach dem Waschen deutlich erleichtern.  Als netten Nebeneffekt schützt die Milch zudem noch vor Föhnhitze und Umwelteinflüssen. Die Feuchtigkeitsversorgung erfolgt dank enthaltenem Aprikosen-Extrakt sowie Milchlipiden.

Durch den praktischen Pumpspender kann man die weiße gelartige Textur der Milch sehr einfach dosieren, man sollte allerdings darauf achten, die Hand sehr nahe an die Öffnung zu halten, da die Masse auch gerne mal daneben landet. Für mich persönlich reichen ein bis zwei Pumpstöße vollkommen aus, obwohl meine Haare schon etwas länger sind. Richtig begeistert bin ich aber von dem fruchtig-süßen Duft nach Aprikosen-Traubenzucker, den die Milch beim Verteilen in die Haarspitzen automatisch verströmt. Leider verfliegt der Großteil des tollen Marillen-Aromas recht schnell, aber eine dezente angenehme Duftspur bleibt sehr wohl für einige Stunden im Haar zurück.

Da es sich um ein typisches Leave-In Produkt handelt, kann man die Milch entweder ins nasse Haar einmassieren, oder bei Bedarf eben auch ins trockene Haar einwirken lassen, ohne das ein Ausspülen notwendig ist.

Insgesamt finde ich die Pflegewirkung durchaus gelungen, zumindest sieht mein Haar damit sehr gepflegt aus und die leichtere Kämmbarkeit bei nassen Haaren kann ich auch absolut bestätigen.  Im Pumpspender erhält man gleich 200ml und mit dieser Menge kommt man wirklich halbe Ewigkeiten über die Runden.

Anmerken möchte ich aber, dass diese Haarmilch leider 2 nicht wasserlösliche Silikonverbindungen enthält, die man ohne Clearing-Shampoo definitiv nicht mehr aus der Haarpracht raus bekommt.  Ebenso bedenklich finde ich die Parabene die unter den Inhaltsstoffen klar aufgelistet sind.

Da ich momentan versuche meine Haarroutine auf "silikonfrei" umzustellen, werde ich die Milch wohl vorerst nicht mehr nackkaufen. Trotzdem muss ich nicht ganz auf diesen leckeren Duft verzichten, das Feuchtigkeits Shampoo aus der Aprikose & Milch Serie ist nämlich völlig ohne Silikone!

Kennt ihr vielleicht eine silikonfreie Leave-In Pflege aus der Drogerie?

Feuchtigkeits Haarmilch Aprikose & Milch - 200ml - 2.47€

Kommentare:

  1. wow das klingt ja ziemlich gut.
    werds mir wohl mal zulegen und testen ;D danke für den tip ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt toll. Ich benutze die Spülung aus der Serie, die riecht auch sehr lecker. Das Leave-in hatte mich eigentlich auch interessiert, aber ich benutze auch keine Silikone, sodass sie garnicht erst gekauft wurde. Ein Leave-in ohne Silikone wüsste ich außer dem von Alverde nicht, das soll ja aber nicht so toll sein. Ich benutze, wenn meine Spitzen trocken aussehen, gern das Wildrosen Gesichtswasser von Alverde und massiere es in die Spitzen ein. Das hilft sehr gut und beschwert die Haare nicht, außerdem ist der Duft ganz toll =) Und es ist garantiert ohne Silikone, kann ich dir nur ans Herz legen, wenn du sonst keine Alternative finden solltest.

    Liebe Grüße,
    Isa

    AntwortenLöschen
  3. Alverde hat ein silikonfreies Haarspitzenserum. Es ist aber nicht fettig, sodaß man es auch in die Längen als LeaveIn geben kann.
    LG
    Lizzy

    AntwortenLöschen
  4. Aus der Drogerie würde ich Alverde Cremes als Leave In benutzen. Das Haarspitzenserum pflegt mir persönlich viel zu wenig und ansonsten gibt es nur wenige pflegende Leave Ins ohne Silis in der Drogerie. Die Alverde Körperbutter ist auch toll!

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    ich habe die Milch auch, finde aber, dass sie nach den Seifen von Raststätten-toiletten riecht...Die haben dort total oft welche mit diesem künstlichen Pfirsich/Aprikose Geruch. Find ich i.wie ganz witzig, aber nicht so toll :D

    AntwortenLöschen
  6. Best Leave-In ever - natürliche Öle, bei mir am liebsten Kokosöl. Gibt nichts besseres, was natürlicher, billiger und wirkvoller ist.

    Die Haarmilch fand ich schrecklich. Vom Geruch ist mir überl geworden und die Wirkung war miserabel. Aufgeplusterte, unkämmbare Haare.

    AntwortenLöschen
  7. Hey,

    ich habe ein ganz doofe Frage: An welchen Bezeichnungen auf den Produkten erkennt man eigentlich, dass da Silikone drin sind? Hab auf meine Sachen geschaut, die ich verwende und war danach nicht sehr viel schlauer. =(

    AntwortenLöschen
  8. @Isadonna: Auf Gesichtswasser wäre ich als Leave-In nie gekommen, danke für den Tip!

    @Lizzy: Ich denke das Spitzenserum werde ich dann mal ausprobieren.

    @graphology: Beschwert die Körperbutter das Haar nicht zu sehr, oder zieht das alles sofort ein?

    @Fairy: Also mir gefällt der Duft voll gut, aber die Geschmäcker sind eben verschieden...

    @theallure.de: Öle hören sich auch sehr interessant an! Seltsam, dass die Wirkung von Person zu Person so unterschiedlich ausfallen kann, liegt dann wohl auch am Haartyp.

    @einchaoskueken: Silikone erkennst du bei den Inhaltsstoffen leider meist nur an den Endungen.
    Wenn du folgende Endungen findest, handelt es sich mit Sicherheit um Silikone:
    -methicone
    -methiconol
    -siloxane

    AntwortenLöschen
  9. Danke fürs Vorstellen Samantha. Da mir Silis in der Haarpflege mittlerweile egal sind, werde ichb es mir mal anschauen; meine Liste wächst und wächst....:-)

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  10. Das von Alverde hatte ich und kann es ganz und gar nicht empfehlen. Ich war erstmal schockiert wie klein die Flasche ist... dementsprechend war es dann auch schnell aufgebraucht. Eine Wirkung konnte ich nicht feststellen.

    Ist das mit dem Gesichtswasser nicht kontraproduktiv? Da ist doch Alkohol drin, der trocknet die Haare doch aus oO

    AntwortenLöschen
  11. @Lea: Das Gesichtswasser kann ich mir eher als Haarspitzenfluid vorstellen, aber ich bin mir eben auch nicht sicher, ob der enthaltene Alkohol nicht eher austrocknend wirkt...

    AntwortenLöschen
  12. Wegen des Alkohols braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, denn zunächst handelt es sich um ein beruhigendes Produkt für trockene Haut, dass wirklich hilft (benutze es auch fürs Gesicht). Natürlich muss jeder selbst wissen, wie er das sieht bzw. wie der Körper drauf reagiert, aber bei mir hat es immer eher Feuchtigkeit gespendet =)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha