Dienstag, 10. August 2010

Mango Acai

Seit vorletzter Woche verwende ich nun schon die Anti-Aging Vitamin Lotion Mango Acai von Alverde, die ganz generell für jeden Hauttyp gedacht ist und nun gibts eine Review dazu. Gekauft hab ich das Produkt irgendwann letzten Monat, zuvor hatte ich die Lotion schon auf einigen Blogs gesehen und war recht neugierig, wie die sich so macht, da ich ja damals von der Cranberry Lotion ziemlich begeistert war.
Design:
Abgefüllt wird die Lotion in einfachen weißen Plastik-Flaschen, die vorne und hinten mit einem weiß-gelben Aufkleber versehen sind. Sehr vielversprechend finde ich das etwas exotisch wirkende Frucht-Logo, wo eine aufgeschnittene Mango mit einigen schwarzen Acai-Beeren dekorativ kombiniert wurde. Die ganzen Produkt-Infos befinden sich übrigens auf dem hinteren Etikett, wo dann auch praktischerweise gleich die Inhaltstoffe abgedruckt sind. Auch hier wurde als Verschluss wieder ein nützlicher matt-gelber Standdeckel gewählt, der es einem erlaubt, die Flasche auf den Kopf zu stellen.

Vitamin-Lotion:
Kommen wir zur Textur der Lotion, die für meinen Geschmack, fast schon etwas zu fest und zu träge ist, was man auch daran merkt, dass sie etwas länger braucht, bis sie zur Entnahme-Öffnung geronnen ist (besser verkehrt lagern). Was ich sehen konnte, hat die weiße Körperlotion einen minimalen Gelbstich, der aber kaum auffällt, wenn man nicht darauf achtet. In der Flasche duftet die Lotion zwar recht fruchtig und auch etwas süß, aber der enthaltene Alkohol übertüncht leider alles andere. Das Duft-Gemisch, in dem wohl Mango und die Acai-Beere vermixt worden sind (echte Mango riecht bei mir anders), erinnert mich ein bisschen an die leckere Cranberry Körperlotion aus dem letzten Jahr.

Anwendung:
Entnehmen lässt sich die Lotion, wie oben schon beschrieben, etwas langsamer als normal, aber das macht mir definitiv nichts aus. Was mir hier hingegen etwas schwer fällt ist die richtige Dosierung und auch das Verteilen der Bodylotion.
Beim eincremen verhält sich die Lotion eher wie eine weiche Bodybutter und nicht wie eine Körperlotion. Nimmt man nur wenig der Textur heraus, muss man andauernd noch einen Klecks nachnehmen, da die Lotion nicht gerade sehr ergiebig ist und auch schnell einzieht. Also drücke ich gleich mehr Material heraus, was aber dann zur Folge hat, dass die Lotion weiß zu schmieren beginnt und man richtig arbeiten muss um das Produkt (wie eine Creme) wegzumassieren. Bisher kenne ich so einen Effekt eigentlich nur von der Bodybutter, die ja auch etwas aufwändiger zu verteilen ist.
Eingezogen ist die Lotion echt blitzschnell, denn innerhalb von 2 Minuten ist der Film komplett verschwunden und es bleibt wirklich kaum etwas auf der Haut zurück.
Wer sich bei dieser Körperlotion große Duft-Erlebnisse nach dem Cremen erwartet hat, der wird leider enttäuscht, denn bereits nach wenigen Minuten ist auch der letzte Hauch eines süß-fruchtigen Geruchs abgeklungen und ich erschnuppere dann nur noch eines der enthaltenen Öle (neutral).

Wirkung:
Unmittelbar nach der ganzen mühsamen Verteilungs-Prozedur, fühlt sich meine Haut eigentlich genauso an wie zuvor. Man spürt fast keinen pflegenden Fett-Film und selbst die angeblich gespendete intensive Feuchtigkeit ist kaum wahrnehmbar. Obwohl ich normale Haut habe, kann ich hier keine echte Pflege-Wirkung feststellen, an den Armen spürt man zwar kurzfristig, dass etwas aufgetragen wurde, aber meine Beine sind definitiv im selben Zustand wie vor der Anwendung.
Auf Grund des relativ hohen Alkoholgehalts, sollte man die Lotion besser nicht auf gereizte Hautpartien (z.B. am selben Tag rasierte Beine) auftragen, da sie ganz schön brennen kann.

Haltbarkeit:
Ein Haltbarkeitsdatum findet ihr jeweils individuell am Flaschenboden abgedruckt, meine Lotion wäre noch um die 2 Jahre verwendbar. Besonders ergiebig ist die Lotion nicht, da ich nicht viel länger als einen Monat damit auskomme.

Mein Fazit:
Ich habe mir anfangs sehr viel von dieser Vitamin-Lotion erwartet (an Naturkosmetik stelle ich ja generell immer höhere Ansprüche), aber dieses Produkt konnte mich garnicht überzeugen. Der enthaltene Alkohol-Anteil dürfte diesmal recht hoch sein, da Alkohol schon an zweiter Stelle der Inhaltsstoffe (gleich nach Wasser) aufgelistet steht. Problematisch wird das eben bei etwas irritierter Haut, da der Alkohol wirklich unangenehm brennt. Sehr schade finde ich auch, dass der fruchtige Duft auf der Haut einfach nach kürzester Zeit nicht mehr vorhanden ist. Absolut enttäuschend finde ich aber die Pflege-Wirkung dieser Lotion, denn dieses Produkt ist mir, trotz normaler Haut, nicht mal im Sommer reichhaltig genug.
Ich kann die Lotion leider nicht weiterempfehlen, weil mir nicht reichhaltig genug ist, möchte aber anmerken, dass jede Haut anders ist und die Produkte sich auch dementsprechend unterschiedlich verhalten.

Preis bei DM-Österreich:
Vitamin Lotion Mango Acai - 250ml - 2.95€

Kommentare:

  1. Ich glaub ich muss mal an der schnuppern ^^

    AntwortenLöschen
  2. Gut das ich bisher erfolgreich zwar drumherum gechlichen bin, sie aber nie mitgenommen habe.
    Das scheint ja wirklich sehr enttäuschend zu sein.
    Danke für das Review jetzt weiß ich das es gut war sie zu lassen.
    mimi♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich verwende die Lotion auch gerade und sie konnte mich ebenfalls nicht ganz überzeugen. Dass sie sich schwer verteilen lässt stört mich etwas und vom Geruch hab ich mir etwas mehr erwartet. Jedoch pflegt sie für mich schon sehr gut. Nachkaufen werde ich sie mir aber nicht mehr - da bleib ich lieber bei den beiden alten Alverde Lotions Weißer Tee/Jasmin und Olive/Aloe Vera.

    Ich habe übrigens auch die Alverde MEN Lotion getestet. Die mag ich vom Geruch her nicht so, jedoch zieht sie verdammt schnell ein und kühlt angenehm - toll für den Sommer. Von der Konsistenz her erinnert sie mich sehr an die limitierte Cranberry-Lotion (und Dattel Roiboos aus der Weihnachts-LE).

    Falls du mal nach Deutschland kommst, kann ich übrigens sehr die After-Sun-Sachen von Alverde emfehlen. Besonders das Gel fürs Gesicht ist toll - zieht wahnsinnig schnell ein und klebt überhaupt nicht. Die Körperlotion lässt sich wie immer schwer verteilen, jedoch merkt man richtig, wie der Körper die Creme aufsaugt. Einzig der eher schwere Kokos(?)geruch stört mich.

    AntwortenLöschen
  4. wow, du gibst dir immer richtig viel mühe bei den reviews, find das toll =)
    mango? ich liebe mango :D

    lg

    http://fashmetik.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Hi. Also, ich habe mir dieses Produkt zugelegt und bin sehr zufrieden. Meine Haut kann eine Menge aufsaugen und oft fühlt sie sich nach einer Creme klebrig an. Hier jedoch nicht. Auch der Geruch nach tropi frutti würde mich nicht abschrecken diese Lotion noch einmal zu kaufen.
    Liebe Grüße
    Ellie

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥

Fragen beantworte ich, sobald es mir möglich ist, in den Kommentaren.

To all international visitors: english comments are welcome!

Liebe Grüße Samantha