Samstag, 27. August 2016

Kneipp - Schaum-Dusche - Wachgeküsst

Wenn es eine Produkt-Kategorie gibt, der ich momentan total verfallen bin, dann ist es vollkommen ohne Zweifel Duschschaum. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, wo man Duschschaum überhaupt nur von preistechnisch höher angesiedelten Marken erwerben konnte, gibt es die schaumigen Duschen inzwischen auch zu halbwegs vernünftigen Preisen in jeder Drogerie. Da ich die herkömmlichen Duschgele von Kneipp sehr schätze, hat es nicht besonders lange gedauert, bis auch ein Duschschaum aus der Kneipp-Familie bei mir eingezogen ist. Entschieden habe ich mich für die farbenfrohe Schaum-Dusche in der fruchtigen Sorte Wachgeküsst mit Orangenblüte und Jojobaöl.
Inhalt 200ml - Preis 4.95€
Info: ohne Farb- und Konservierungsstoffe, ohne Paraffin-, Silikon-, und Mineralöle

Eines muss man Kneipp wirklich lassen, das wundervolle Design der Produkte beeindruckt einen immer wieder aufs Neue. Schon vom Ansehen dieser knalligen orange gehaltenen Spraydose, mit den aufgedruckten Orangen bzw. Orangenblüten, bekomme ich beim Duschen guten Laune. Laut Hersteller enthält die Textur

Zieht man die milchige weiße Plastik-Kappe von der Dose, kommt ein leicht zu handhabender Sprayknopf zum Vorschein, über den sich der Schaum einfach herausdrücken lässt. Benutzt man den Duschschaum das erste Mal, sollte man anfangs den Knopf nicht zu fest runterdrücken, da er an einer Stelle noch mit der weißen Plastik-Halterung verbunden ist und vor der Anwendung erst "gelöst" werden muss. Das klappt aber eigentlich ganz gut, wenn man den Knopf an der Rückseite mit dem Daumen leicht nach oben schiebt. 

Die enthaltene Geltextur schäumt beim Herausdrücken sofort zu einem weichen, fast wolkenähnlichen voluminösen weißen Schaum auf. Verglichen mit anderen Schaum-Produkten steht der Schaum unangetastet mehrere Minuten unversehrt da, bevor er in sich zusammenfällt. Man braucht sich also nicht darum sorgen, dass der Schaum einem sofort nach der Entnahme von der Hand rinnt oder gar ungenutzt zerfließt. Beim Verteilen des Schaums auf der Haut, hört man wie die vielen Lufteinschlüsse langsam platzen und sich auf der Haut in eine extrem fluffige Duschcreme verwandeln. Wirklich himmlisch ist auch der realistitsche Duft des Dusch-Schaums, nach zarten frischen Orangenblüten, mit einer leicht süßen bitteren Unternote. Nach dem Duschen bleibt nicht nur ein Hauch dieses speziellen Orangen-Aromas auf der Haut zurück, sondern auch ein angenehm gepflegtes Hautgefühl, was ich eindeutig dem enthaltenen echten Jojobaöl zuschreibe. 

Ich mag diesen Dusch-Schaum von Kneipp extem gerne, da mich die natürliche wohltuende Orangennote total in den Bann gezogen hat. Welcher Duschschaum ist euer Favorit?

Mittwoch, 24. August 2016

Einkauf bei Lush im Sommer

Vor einigen Wochen habe ich einen ganzen Abend damit verbracht, bei Lush online etwas zu stöbern und da ich sowieso gerade wieder festes Shampoo nachbestellen musste, habe ich gleich einige Pflegeprodukte dazu bestellt, die ich schon seit langem ausprobieren wollte. Wie man sieht, wurden die Produkte allesamt mit einer transparenten Plastikfolie einpackt, was ich etwas schade finde, da ich die Papierverpackung von früher weitaus haltbarer und auch praktischer fand.


Da ich abends öfter unter Verspannungen leide stand der Wiccy Magic Muscles Massagebar schon lange auf meiner Wunschliste, zumal er speziell für die Massage schmerzender Muskeln entwickelt wurde. Der Bar enthält Kakaobutter, Sheabutter, Jojobaöl, Zimtblattöl, Pfefferminzöl sowie Kokosnussöl und duftet demnach extrem würzig mit einem Hauch von Zimt. Je nachdem wie man gerade aufgelegt ist, kann man mit der cremefarbenen glatten Seite des rasch schmelzenden Bars über die Haut gleiten, oder man verwendet die eigentliche Massage-Seite mit den knubbeligen rötlichen Aduki Bohnen. Gemeinsam mit dem Zimtblattöl sorgt das Pfefferminzöl für ein wärmendes und auch minimal kribbelndes Gefühl auf der Haut, das aber durchaus angenehm und auch tatsächlich muskelentspannend ist. Nach der Massage bleibt ein dünner natürlicher Ölfilm auf der Haut zurück, der immer noch ausgeprägt würzig duftet, was man mögen muss. 
Inhalt 70g- Preis 10.95€ - Haltbarkeit bis November 2016

Weitaus lieblicher und angenehmer im Duft ist der cremeweiße Massagebar Soft Coeur, ein sanft schmelzendes Massage-Produkt gedacht für verliebte Paare und wohl seit Jahren einer der bekanntesten Bars von Lush. Der wohlklingende Name Soft Coeur ist hier wirklich auch Programm, denn das weiche Herz besteht aus einer süßen verlockenden Mischung aus Honig und Schokolade. Insgesamt sind Kakaobutter, Sheabutter, Honig, Kakaopulver, Mandelöl, Wildorangenöl und Bergamotteöl enthalten. Auf der körperwarmen Haut schmilzt der Massagebar sofort an, sodass man nur wenige Male mit dem Bar über die Haut gleiten muss, um genügend Öl für eine Massage zur Verfügung zu haben. Das Öl lässt sich schön verteilen und einmassieren, wobei ein dünner öliger Film zurückbleibt der nach süßem Honig und weißer Schokolade riecht. Dieser Film braucht dann auch etwas länger zum Einziehen, sodass man sich für eine Massage mit Soft Coeur ausreichend Zeit nehmen sollte.
Inhalt 30g - Preis 7.95€

Mit Tender is the Night bekommt man einen cremeweißen oval geformten glatten Massagebar, dekoriert mit einer rosafabenen Blüte. Auch Tender ist the Night gleitet wunderbar über die Haut und hinterlässt dabei einen hauchdünnen Ölfilm, der selbst trockene Hautstellen wieder unglaublich weich und geschmeidig macht. Dieser Massagebar beinhaltet Murumurubutter, Sheabutter, Vanille absolut, Jasmin absolut und Ylang Ylang Öl, wodurch ein sehr angenehmer warmer, cremiger Blumenduft entsteht. Abgesehen vom zurückhaltenden und beruhigenden Aroma, das sich gut zur Entspannung am Abend  bzw. in der Nacht zum Einschlafen eignet, finde ich die Pflegewirkung hier wirklich klasse. Tender ist the Night benötigt übrigens geschätzte zehn bis fünfzehn Minuten zum Einziehen.
Inhalt 60g - Preis 10.95€ - Haltbarkeit bis November 2016

Eigentlicher Sinn meines Einkaufs bei Lush waren aber die festen Shampoos, eine Produkt-Katergorie von Lush, die mich bisher immer begeistern konnte. Was feste Shampoos angeht hat Lush mittlerweile eine recht große Auswahl, sodass ich auch mal andere Sorten als meine bewährten Lush Shampoos Jumping Juniper und Karma Komba ausprobieren wollte.  

Jason and the Argan Oil ist ein barbiepinker Shampoobar, der für Feuchtigkeit im Haar, glänzendes Haar und eine ausgeglichene Kopfhaut sorgen soll, was bei empfindlicher Kopfhaut ja nicht falsch sein kann. Das feste Shampoo enthält Arganöl, Rosen absolut, Geranienöl, Rosenöl, sizilisches Zitronenöl, und Sodium Lauryl Sulfate für die Schaumbildung. Zwar lässt sich Jason and the Argan Oil ausreichend aufschäumen um die Haare waschen zu können, aber nachdem ich diesen Bar komplett aufgebraucht habe kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass diese Sorte für mich nichts ist. Das Shampoo macht die Haare zwar sauber, aber es bringt keine zusätzliche Feuchtigkeit oder Glanz in mein Haar und den absolut rosenlastigen Duft, der auch im trockenen Haar deutlich wahrnehmbar ist, fand ich persönlich eher störend als nett. Meine empfindliche Kopfhaut hat das Shampoo recht gut vertragen, aber es tut eben nichts für die Haare und der Bar bröselt ziemlich leicht auseinander.
Inhalt 55g- Preis 9.95€ - Haltbarkeit bis November 2016

Optisch sieht das feste Shampoo Seanik schon mal recht vielversprechend aus, denn der türkisblaue Bar durchsetzt von grünen Meeresalgen wirkt auf jeden Fall ungewöhnlich. Seanik verspricht durch mineralreiches Meersalz mehr Glanz und Schwung im Haar, während irisches Moos das Haar schön weich machen und pflegen soll. In der Rezeptur von Seanik sind irisches Moos Gel, japanische Norialge, feines Meersalz, Zitronenöl, Mimosa absolut, Oragenblüte und Jasmin absolut. Was mir bei Seanik auf den ersten Blick schon mal recht gut gefällt ist der frische, leicht herbe blumige Duft. 
Inhalt 55g - Preis 9.95€ - Haltbarkeit bis November 2016

Lullaby kommt in Form eines hellrosanen Shampoo Bars und ist vorwiegend für empfindliche Kopfhaut gedacht, wobei dieses Shampoo gleichzeitig auch regenerierend wirken soll. Lullabys besonders sanfte Formel enthält beruhigende Hafermilch, gemahlene Mandeln, Jojobaöl, französisches Lavendelöl, Kamilleblüten, Lavendel absolut und Neroliöl aus Tunesien. Dieses Shampoo duftet hauptsächlich nach echtem Lavendel mit einer minimal würzigen Unternote.
Inhalt 55g - Preis 9,95€ - Haltbarkeit bis Dezember 2016

Im Gegensatz zu den anderen festen Shampoos ist Trichomania ein festes Shampoo, das von einem größeren Shampoo Block in 100 oder 200g Stücken abgeschnitten wird. Lush verspricht mit Trichomania ein feuchtigkeitsspendendes, proteinreiches Shampoo, welches trockene Haare nährt bzw. kräftigt und die Kopfhaut beruhigt. Neben Kokosnusscreme, sind hier Hafermilch, gemahlene Mandeln, Jojobaöl, französisches Lavendelöl, Kamilleblüten, Lavendel absolut und Neroliöl. Trichomania duftet richtig toll nach echtem Meersalz, mit einer großen Portion cremiger süßer Kokosnuss, was einfach einen hervorragenden natürlichen Duft ins Haar zaubert. Zum Haarewaschen breche ich ein kleines Stück Trichomania ab und schäume es im Haar auf, wobei man beim shampoonieren etwas schneller arbeiten muss, da der Schaum nicht so langanhaltend ist. Dennoch macht das Shampoo die Haare schön sauber, pflegt sie richtig toll, hinterlässt den leicht salzigen Kokosduft, ist sanft zur Kopfhaut und hinterlässt auch merkbar Volumen am Ansatz. Da die Formel mit der Kokosnusscreme ziemlich reichhaltig ist, fetten die Haare etwas schneller nach als gewöhnlich, aber für die besondere Haarpflege zwischendurch verwende ich Trichomania wirklich gerne.
Inhalt 100g - Preis 9.95€ - Haltbarkeit bis Dezember 2016

Aromaco ist ein festes Deo von Lush, das man eigentlich am ganzen Körper auftragen kann, wobei ich mich aber auf die Achseln beschränke. Das Deo besteht aus Hamamelis, Kamillenessig und  Patchouliöl, die zusammen kühlend, beruhigend und adstringierend wirken. Auftragen lässt sich der Bar recht einfach, man gleitet mit dem Deostück über die Haut, wobei der Bar einen schnell einziehenden Film auf der Haut hinterlässt. Auf der Haut duftet Aromaco schließlich sehr angenehm nach Patchouli, zumindest wenn man das Deo nur an nicht so heißen Tagen verwendet. Aromaco besitzt zum Großteil natürliche Inhaltsstoffe, weswegen ich es gerne daheim trage, wenn ich keinen besonders stressigen Tag vor mir habe und etwas natürliches und pflegendes verwendet möchte.
Inhalt 100g - Preis 8.45€

Als Pröbchen waren Queen Bee, ein nach echtem Honig duftendes Haarwachs und Salted Coconut ein salziges Kokospeeling bei meiner Bestellung enthalten. 

Welche Lush Produkte sind eure absoluten Geheimtipps? 

Samstag, 20. August 2016

Treaclemoon - Cute Satsuma Smile

Erst vor kurzem habe ich die neueste limitierte Duschcreme Sorte von Treaclemoon entdeckt und da es momentan draußen noch ziemlich warm ist und ich bei heißem Wetter gerne mit allen möglichen Varianten der fruchtig zitrischen Duftfamilie dusche, musste ich Cute Satsuma Smile einfach unbedingt mitnehmen. 
Inhalt 500ml - Preis 4.95€ - Haltbarkeit 12 Monate
Info: vegan, ohne Silikone, ohne Parabene

Treaclemoon gestaltet die Verpackungen ja immer ganz zauberhaft, doch das Design der transparenten Satsuma Flasche mit dem zuckermelonenfarbenen Duschgel, dem Bäumchen mit bunten herzförmigen Blättern und dem kleinen Mädchen auf der Schaukel ist doch unglaublich niedlich. Natürlich kommt es letztendlich auf den Inhalt an, aber eine schöne gelungene Verpackung kann niemals ein Schaden sein. Wie ich finde passt hier auch das gewählte Zitat: "Orange, sagte das Mädchen, ist bestimmt die glücklichste aller Farben... ihr Zauberduft, heißt es, kitzelt das Herz und bewegt die Mundwinkel wie von selbst in ein Lächeln." wunderbar zur enthaltenen Duschcreme.

Die 500ml Flasche an sich ist die gleiche die man auch bei allen anderen Treaclemoon Duschcremen bekommt, ausgestattet mit dem hochglanzschwarzen Deckel zum Aufklappen und einer ausreichend großen Entnahmeöffnung zum Dosieren. 

Die leicht gelige orange Duschcreme-Textur lässt sich in Verbindung mit Wasser wirklich gut aufschäumen und selbstversändlich auch verteilen. Während dem Duschen verströmt Satsuma Smile ein unglaublich leckeres süß-fruchtiges Aroma, recht ähnlich dem Duft den man von den typischen hervorragenden italienischen Orangenlimonaden oder Aranciatas kennt. Satsumas riecht man selbstverständlich auch heraus, aber für mich duftet es eben eher nach einer wunderbar prickelnden Aranciata. Was die Hautpflege angeht, trocknet Satsuma Smile die Haut zwar nicht aus, sie pflegt aber auch nicht wirklich, womit sie unter den neutralen Sommer-Duschen einzureihen ist. 

Habt ihr die sommerlich fruchtige Cute Satsuma Smile schon probiert, wenn ja würde es mich sehr interessieren ob ihr auch die dazu passende Körpermilch und das Körperpeeling verwendet?

Mittwoch, 17. August 2016

Nivea - Sensual Pflegelotions - Vanille, Pfirsichblüten & Rote Beeren

Erst seit kurzem gibt es in der Nivea Theke die neue Sensual Pflegelotion, eine limtierte Hautpflege Serie für den Sommer, die in den drei verschiedenen Sorten Vanille, rote Beeren und Pfirsichblüten erhältlich ist. Mir dieser Serie möchte Nivea für wahre Verwöhn-Momente sorgen, denn die leichte Textur spendet nicht nur Feuchtigkeit sondern sorgt auch für ein tolles Dufterlebnis.
Inhalt 200ml - Preis 3.95€ - Haltbarkeit 12 Monate

Die Gestaltung der hellblauen Plastikflaschen mit dem hochklappbaren dunkelblauen Deckel und den jeweiligen, farblich an die Sorte angepassten, Aufklebern ist eher schlicht aber in der Handhabung ist sind die Flaschen durchaus praktisch. Über die Öffnung lässt sich die gelige Lotion ziemlich gut dosieren und nach Gebrauch könnte man die Flasche auch auf dem dunkelblauen Deckel abstellen, damit sich die Lotion im Flaschenkopf für die nächste Entnahme sammelt.

Alle drei Sorten der Sensual Pflegelotion verfügen über die gleiche extrem leichte Geltextur, die sich total einfach auf der Haut verteilen lässt und die auch innerhalb von zwei bis drei Minuten komplett einzieht. Diese zarte leichte Formulierung hinterlässt keinen wirklichen Silikonfilm auf der Haut, wohl aber ein angenehmes mit Feuchtigkeit versorgtes Gefühl, das auch ein paar Stunden andauert. Natürlich ist diese Formel speziell für den Sommer gedacht, wodurch auch die Pflegewirkung dementsprechend leicht ausfällt, da es eher um einen leichten Feuchtigkeits-Kick und rasches Einziehen geht. Für normale Haut die nicht besonders trocken ist, funktioniert die Sensual Lotion aber überaus gut, zumindest habe ich damit momentan nicht das Gefühl, dass ich mich mehr als ein Mal täglich eincremen muss. 

Das beste an diesen Pflegelotionen ist aber eindeutig der wunderbare Duft, den sie nach dem eincremen auf der Haut hinterlassen, der aber meiner Meinung nach gar nicht so viel mit der Duftbeschreibung auf der Flasche zu tun hat. Alle drei Düfte bleiben nach dem Auftrag der Lotion für einige Stunden wahrnehmbar, allerdings auf eine sehr angenehme zurückhaltende Weise.

Die Sorte Entspannender Duft sinnlicher Vanille besitzt eine minimal zitronengelblich eingefärbte Textur und duftet leicht blumig und herb, mit einem Hauch nicht zu künstlich geratener Vanillenote. Man bekommt hier also keinen klassischen süßen Vanilleduft, sondern eher eine erwachsene edle schwerere Version von Vanille, die mir absolut zusagt.

Weiter geht es mit dem Belebenden Duft zarter Pfirsichblüten, der über eine leicht orange getönte Textur verfügt und abermals etwas blumig riecht, allerdings durch die frische Note der auch etwas fruchtig ausfallenden Pfirsichblüte durchaus aufgepeppt wird. Die Pfirsichblüte mag ich persönlich eindeutig am liebsten. 

Abschließend verbleibt noch die Sorte Sanfter Duft roter Beeren, mit ihrer leicht rosa colorierten Textur und ihrem spritzigen süß-fruchtigen Aroma, das ich wohl eher einer lecker duftenden Blume als roten Beeren zuordnen würde. Dennoch ist auch dieser Duft recht angenehm, vor allem wenn man ihn abends vor dem schlafen gehen verwendet. 

Habt ihr die Sensual Pflegelotion Serie von Nivea schon ausprobiert? Was sind eure liebsten Sommer-Lotions?

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...